Kategorien
Musik Digital

Programmhinweis: Bloggenhagen

Ich bin heute Morgen um 4.50 Uhr aufgestanden und nach Kopenhagen geflogen. Was ich da so erlebt habe und – vor allem – was ich dort in den nächsten Tagen als Mitglied der deutschen Delegation beim Eurovision Song Contest erleben werde, können Sie in meinem kleinen Videotagebuch sehen, das ich täglich für eurovision.de produziere:

Hier klicken, um den Inhalt von www.youtube.com anzuzeigen

Morgen sind dann – wieder zu einer etwas unchristlichen Zeit – die ersten Proben von Elaiza, am Abend gibt es die traditionelle Welcome Reception, die auch immer ein ganz besonderes Ereignis ist. Nur, dass Stefan diesmal nicht mit dabei sein wird (und Lena Meyer-Landrut und Dirk Elbers auch nicht).

Alle Folgen finden Sie auf YouTube, außerdem poste ich bei Twitter unter @eurovisionde weitere Eindrücke von hinter den Kulissen.

Kategorien
Digital Musik

Haldern-Podcasts

Zweites Augustwochenende, schlechtes Wetter — die Zeit ist reif fürs Haldern Pop Festival!

Ich mach mich gleich auf den Weg zu meinem 12. Haldern machen und freue mich schon sehr auf The Low Anthem, The Wombats, James Blake, Fleet Foxes, Yuck, Alexi Murdoch und viele andere.

Hier im Blog werden wir etwas ganz Neues ausprobieren, von dem ich selbst am Meisten überrascht wäre, wenn es funktionierte: Jeden Abend, nachdem die (meisten) Konzerte vorbei sind, werden wir einen kleinen Podcast aufnehmen und anschließend direkt hier veröffentlichen. (Das Konzept ist natürlich abgeschaut von der SXSW-Berichterstattung von “All Songs Considered”.)

Mit etwas Glück, viel Mondlicht und ein paar Hühnerknochen sollten Sie hier im Blog in den nächsten drei Tagen also drei Podcasts finden. Wenn nicht, stellen sie sich bitte einfach vor, wie ich in meinem Zelt sitze und Hard- und Software vielfarbig verfluche.

Nachtrag, 14. August: Ja, gut, äääh …

Kategorien
Rundfunk

Programmhinweis: Tacheles

Die früheren Kollegen von CT das radio haben neue Redaktionsräume (inkl. hochmodernem Newsroom) bezogen und haben trotz kleiner technischer Schwierigkeiten sehr ernsthaft vor, heute Nachmittag wieder live auf Sendung zu gehen.

Aus irgendwelchen Gründen hielten sie es für eine gute Idee, mich an diesem Tage einzuladen und so werde ich heute ab 20 Uhr in der Sendung “Tacheles” zu Gast sein und über BILDblog, Medien und Bochum (oder so ähnlich) reden. Mit etwas Glück wird man uns außerhalb des Studios auch hören können — zum Beispiel per Webstream.

Tacheles
am Mittwoch, den 1. Dezember 2010
um 20 Uhr
auf CT das radio

Kategorien
Musik Digital

Programmhinweis: Simon den Hartog

Phil Collins, Thom Yorke, James Dean Bradfield, … — die Liste der Sänger, die sich auch mal außerhalb ihrer Bands (Genesis, Radiohead, Manic Street Preachers) austoben wollten, ist lang. Jetzt also Simon den Hartog.

Ab Samstag tourt der quirlige Wahl-Kölner für eine Woche ohne seine Kilians durch die Republik, im Vorprogramm spielen die sehr empfehlenswerten An Horse (mehr zu denen bei den nächsten “Gesammelten Platten”). Das sieht dann so aus:

03.04. Stuttgart, Keller
04.04. Erlangen, E-Werk
05.04. Wiesbaden, Schlachthof
06.04. Marburg, KFZ
07.04. Düsseldorf, zakk
08.04. Osnabrück, Kleine Freiheit
09.04. Berlin, Magnet
10.04. Halle, Objekt 5

Basti bei der Arbeit

Wer es (skandalöserweise) nicht zu den Konzerten schafft, muss auf eine Überdosis Kilian nicht verzichten: Basti Boensch, verantwortlich für den Livesound, wird ein exklusives Tourblog schreiben. Und Sie ahnen nie, wo …

Äh, na gut.

Das Simon den Hartblog
ab ungefähr morgen
nur auf coffeeandtv.de

Kategorien
Digital Musik Rundfunk

Programmhinweis: Ein Liveblog für Moskau

Ein Eisbär schießt Konfetti ins Publikum. Eine riesige digitale MatrjoschkaSie werden es vermutlich noch nicht mitbekommen haben, aber morgen ist wieder die Veranstaltung, die seit einigen Jahren “Eurovision Song Contest” genannt wird und nie “Grand Prix d’Eurovision de la Chanson” hieß.

Im Gegensatz zu den letzten beiden Jahren, als Stefan Niggemeier und ich uns bereits im Vorfeld durch alle Beiträge gekämpft haben, habe ich in diesem Jahr keine Ahnung, was mich beim Finale in Moskau erwartet: Ich habe keines der Halbfinals gesehen und selbst den deutschen Titel habe ich bisher nicht (bewusst) gehört.

Das sind natürlich die besten Voraussetzungen für einen zünftigen Grand-Prix-Abend mit Käsehäppchen, Metigel und russischem Wodka (auf den ich aus persönlichen Gründen allerdings verzichten werde).

Das große Liveblog startet (wie schon 2007 und 2008) um kurz vor 21 Uhr. Bild und Ton entnehmen Sie bitte dem Programm des Ersten Deutschen Fernsehens oder eurovision.tv.

Kategorien
Rundfunk Digital

Programmhinweis: Sie kocht den DJ

Morgen bekochen sich beim “perfekten Promi-Dinner” auf Vox folgende Personen: Theo “Mahn Man” West (wir erinnern uns), Oliver Beerhenke (“Upps! – Die Super-Pannenshow), Kelly Trump (“Beate Uhse TV”) und Michael “Der König des Pop-Schlagers” Wendler.

Da es immer noch eher selten vorkommt, dass bundesweit empfangbare Fernsehprogramme zu Teilen in Dinslaken-Oberlohberg produziert werden, wollen wir diese Sendung zum Anlass nehmen, mal wieder ein Promi-Dinner live zu bloggen:

Am Sonntag, 26. April 2009
Ab 20:00 Uhr
Auf coffeeandtv.de

Kategorien
Musik Digital

Programmhinweis: by:Larm 2009

Auf Einladung des by:Larm-Festivals und der norwegischen Botschaft werde ich morgen nach Oslo reisen, um mir das by:Larm vor Ort anzusehen.

Dabei handelt es sich um eine Konferenz zum Thema Musik (also primär Musikindustrie und deren Zukunft), sowie um zahlreiche Konzerte in so ziemlich allen Clubs der Stadt. Wenn man so will, ist es also das skandinavische Gegenstück zum South By Southwest — nur, dass nicht gleich ein paar Tausend Bands auftreten, sondern nur ein paar Hundert.

Ich werde mich bemühen, jeden Tag ein bisschen was über das by:Larm und Oslo zu schreiben. Alle Einträge zum Thema werden mit dem Tag “bylarm” versehen, damit Sie diese entweder schnell finden oder ignorieren können.

Wenn Sie sich jetzt bitte erheben würden für die Nationalhymne von Norwegen!

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Kategorien
Rundfunk Fernsehen

Programmhinweis: Die drei Bärchen und der blöde Wolf

Die drei Bärchen als Tokio Hotel

Im April war ich zu Gast in Bocklemünd, wo der WDR das erste Blaubär-Musical namens “Die drei Bärchen und der blöde Wolf” vorstellte. Damals hieß es, das Musical solle im Oktober gezeigt werden, jetzt ist es doch November geworden, bis das Machwerk seinen Weg in die ARD findet.

Am Sonntag, den 16. November von 10.03 – 10.45 kann man sich nun selbst ein Bild davon machen, ob es was taugt oder nicht.

Mitgeschrieben am Musical hat sogar Walter Moers selbst (der ansonsten mit dem altbekannten Fernsehblaubär nichts mehr zu tun hat).

Das hat sich die Frankfurter Rundschau zum Anlass genommen, ein Interview mit der Lichtgestalt Moers zu führen.

Kategorien
Politik

Programmhinweis

US-Präsident (Archivbild)

Ich hatte die Käsewürfel schon klein geschnitten, den Prosecco aufgewärmt und kleine Länderfähnchen gekauft — und dann fiel mir auf, dass heute gar kein Schlager-Grand-Prix stattfindet.

Ich werde aber trotzdem ein Liveblog machen. Es wird sich stattdessen mit der großen Krise befassen, die morgen über den Journalismus hineinbrechen wird, und die auf den Namen “Oh mein Gott, worüber sollen wir jetzt schreiben?!” hört. Es geht also (Sie ahnten es bereits und fanden meine Versuche, Ross, Reiter und Kind nicht beim Namen zu nennen, eher so mittel) um die Präsidentschaftswahl in den USA.

Ich weiß noch nicht, ob ich die ganze Nacht durchhalte, aber Kaffee und Fernseher (Es passt! Endlich mal eine Stelle, an der es passt!) stehen bereit, um Sie und mich durch die Nacht zu bringen.

Das präsidiale Liveblog auf coffeeandtv.de
Ab Mitternacht des 5. November 2008

Links
Bei Gawker können Sie nachlesen, wann mit welchen Ergebnissen zu rechnen ist.
Bei NPR können Sie die USA-Landkarte nach Ihren Wünschen politisch einfärben.
Die “New York Times” hat den Wahlkampf bis hierher noch einmal zusammengefasst.
In Berlin findet eine Wahlparty im Salon Schmück statt.
Und Hendrik aus dem Ohrensessel wird ebenfalls live bloggen, seinen Medienkonsum aber auf das Radio beschränken.

Kategorien
Musik Digital

Programmhinweis: Haldern-Blog

Heute startet in Rees-Haldern am schönen Niederrhein das 25. Haldern-Pop-Festival. Mit dabei sind unter anderem The Dodos, Fleet Foxes, Maxïmo Park, Flaming Lips, Kula Shaker, Editors, Kate Nash, Kilians, Iron & Wine, Guillemots, Okkervil River und Bernd Begemann – aber auch Kathrin und ich.

Im Zuge einer feindlichen Übernahme (die aber sehr freundlich ablief) werden wir das Haldern-Blog, das im vergangenen Jahr von den Kollegen von Mujuk betrieben wurde, mit Inhalten füllen. Freuen Sie sich auf aktuelle Fotos, Interviews (hoffentlich) und das übliche Gemecker über das niederrheinische Wetter. Hier wird es in den kommenden Tagen entsprechend ein wenig ruhiger zugehen.

Haldern Blog

Disclosure: Das Haldern-Blog wird unabhängig vom, aber in enger Zusammenarbeit mit dem Haldern-Pop-Veranstalter Raum 3 betrieben. Wir bekommen dafür kein Geld, aber (wie die meisten anderen Journalisten auch) freien Zugang zum Festival.

Kategorien
Musik Digital

Nacht um die Ohren

In Austin, Texas findet ab heute die “South By Southwest” (kurz: SXSW) statt, was man sich als Laie am Besten als Popkomm ohne Dieter Gorny, aber mit Mexikaner vorstellt. Und dann noch in richtig cool und riesengroß: 1.700 Bands werden dort spielen.

NPR wird vom 12. bis zum 14. März ein paar der Konzerte live übertragen. Darunter sind acts wie R.E.M., Vampire Weekend, Shout Out Louds, Jens Lekman, Liam Finn, Yo La Tengo, My Morning Jacket, The Weakerthans. Die ganze Liste findet man hier, hören können wird man es hier. Allerdings gilt es die sechs Stunden Differenz zu den angegebenen Zeiten zu bedenken: Für viele Konzerte wird man sich in Deutschland die Nacht um die Ohren schlagen müssen, R.E.M. wird man aber zum Beispiel am Donnerstag um Sieben zum Aufstehen hören können.

Eine Vorschau auf ein paar unbekanntere und abwegigere Bands beim SXSW gibt es übrigens in der aktuellen Episode von “All Songs Considered”.

Kategorien
Digital

Programmhinweis

Am Freitag wird das verliehen, was die Deutsche Phono-Akademie immer wieder “einen der wichtigsten Musikpreise der Welt” nennt: der Echo. Es wird wieder eine krampfhaft lockere Nabelschau mit diversen großen und kleinen Peinlichkeiten werden, dafür sorgen schon die bekannten Musikjournalisten Oliver Geißen und Nazan Eckes, die durch den Abend führen werden. Und da geteiltes Leid halbes Leid ist, werden wir, also Sie und ich, diesen Abend gemeinsam verbringen – wenn Sie wollen:

Liveblog Echo 2008
am Freitag, 15. Februar 2008
ab 20:00 Uhr
bei coffeeandtv.de

Die Nominierten (in Gottseidank nur 24 Kategorien, wir sind ja nicht bei den Grammies) entnehmen Sie bitte dieser Seite. Ich habe das Verfahren, nach dem die Nominierten und Preisträger bestimmt werden, bis heute nicht verstanden und kenne auch wieder maximal die Hälfte, was aber die denkbar besten Voraussetzungen für einen Abend voller Überraschungen sein dürften.