Müssen alle mit

Von Lukas Heinser, 8. Juli 2008 18:42

Wenn das Jahr so weiter geht, wird am Ende fast jeder meiner Lieblingskünstler ein neues Album veröffentlicht haben. Bereits erschienen sind ja schon die Alben von R.E.M., kettcar, Coldplay, Death Cab For Cutie, Sigur Rós und Nizlopi, von Travis gab es die (recht gelungene) „J. Smith EP“, das Album dazu kommt im Herbst. Ebenfalls bereits erschienen ist das Solodebüt von Jakob Dylan (The Wallflowers).

Neue Alben veröffentlichen werden noch Ben Folds („Way To Normal“, September – noch ohne deutsches Label), Stereophonics (jetzt zu viert), Oasis („Dig Out Your Soul“, 6. Oktober), The Verve („Forth“, 18. August), Starsailor („All The Plans“) und Tomte (irgendwann im Herbst).

Einen neuen Song haben Bloc Party gestern vorgestellt. Er hört auf den Namen „Mercury“ und klingt … etwas anstrengend.

Das wird ganz schön hart für mögliche Newcomer, sich bei mir überhaupt Gehör zu verschaffen.

Nachtrag, 23:55 Uhr: Ich hab Hotel Lights vergessen. Deren neues Album „Firecracker People“ erscheint im August in den USA.

15 Kommentare

  1. FelixN
    9. Juli 2008, 0:16

    HA! „etwas anstrengend“ !! Den hast du von mir :D

  2. matt
    9. Juli 2008, 4:39

    Starsailor, tatsächlich?
    Das geweinte „daddy was an alcoholic“ wird mir immer schwerzbewährt mit dem Namen Starsailor verbunden bleiben. *brrr*
    Nein, meiner war keiner.
    War der Rest wirklich erträglich?

  3. Alberto Green
    9. Juli 2008, 9:45

    Gut, daß ich gar nicht mal so viel Bands vom Namen her kenne. – Außerdem: METALLICA FEHLT!

  4. Tk
    9. Juli 2008, 11:23

    Thees Uhlmann meinte beim Rheinkultur Festival, dass das neue Album am 10.10 kommt, Titel gibts noch keinen :-)

    Kommt das neue Metallica Album dieses Jahr? Hoffentlich wirds besser als St. Anger–

  5. Alberto Green
    9. Juli 2008, 14:02

    17. September. Was ich bisher gehört habe, klingt besser als St. Anger, die ich aber auch nicht sooo schlecht fand!

  6. Lukas
    9. Juli 2008, 14:48

    Metallica ist jetzt nichts, was mich so richtig reizen würde …

    @Matt: Ich persönlich finde Starsailor toll. Zum Einstieg empfehle ich „Good Souls“, „Silence Is Easy“, „Keep Us Together“, „Born Again“ und natürlich „Four To The Floor“.

  7. Johannes F.
    10. Juli 2008, 15:19

    Jakob Dylan bringt ein Soloalbum heraus!? Habe ich gar nicht mitbekommen, daher bedanke ich mich hier recht herzlich für diese Information. :-)

  8. Allie
    10. Juli 2008, 23:10

    Eine Hamburgerin im Herzen grüßt und freut sich, Kettcar in der Liste stehen zu sehen!

  9. heb
    13. Juli 2008, 4:34

    gott, hast du einen bescheidenen musikgeschmack.

    90% der aufgelisteten bands würde ich in den kategorien „langweilig“, „überbewertet“ und „belanglos“ kategorisieren.

    aber gut. geschmack und streiten und so.

    gruß, heb.

  10. leonardo
    13. Juli 2008, 14:22

    es ist halt doch schwierig, das diskussionsniveau zu HEBen.

    ähem, seriously: hast du nicht auch noch nada surf vergessen? du kannst nicht nicht fan sein.

  11. Lukas
    13. Juli 2008, 14:33

    Ich hab nicht nur Nada Surf vergessen, sondern auch Get Cape. Wear Cape. Fly und Slut.

    Und natürlich gab es in diesem Jahr durchaus schon Debüts, die mir richtig gefallen haben. Zum Beispiel Lightspeed Champion, MGMT, The Ting Tings, Sir Simon Battle und Gregor Meyle.

  12. heb
    14. Juli 2008, 4:34

    @leonardo:

    es scheint noch schwieriger zu sein, damit klar zu kommen, dass ich nicht den musikgeschmack des blogbetreibers abfeiere?

    dabei gibt es so viele tolle bands, abseits des spon-kulturteils.

  13. Lukas
    14. Juli 2008, 12:24

    @heb: Vielleicht verraten Sie uns Ihren Musikgeschmack. Meiner war schon so, als der „Spiegel“ noch gar nicht online war.

  14. heb
    14. Juli 2008, 14:50

    ich wollte hier keine diskussion über musikgeschmäcker lostreten, da solche diskussionen in der regel unfruchtbar sind. ich hatte einfach das bedürfnis, mal der eine zu sein, der dir (ich duze dich einfach mal – wir sind ja alle irgendwie gleich) nicht den bauch pinselt.

    aber meinen musikgeschmack verrate ich dir gerne:
    bewusst (und damit meine ich nicht so nebenbei im radio oder fernsehen oder internet) höre ich fast ausschließlich musik, die mich sozialisiert hat, die ich schon vor 10-15-20 jahren gehört habe, denn ich habe festgestellt, dass an die bands von damals nichts mehr rankommt, egal welches genre.
    um mal ein wenig namedropping zu betreiben:
    texas is the reason, mineral, sensefield, rainer maria, the gloria record, codeseven, hey mercedes, my hotel year, owen, the spirit that guides us (womit der „emo“-sektor ziemlich abgedeckt wäre.)
    dazu unmengen an spät80er/früh90er death metal wie die guten alten entombed, napalm death, at the gates, bolt thrower, um nur einige zu nennen.
    der zeitpunkt, an dem ich aufgehört habe, mir musik zu kaufen müsste inzwischen 6-7 jahre zurückliegen. (was allerdings nicht heißt, dass ich mich nicht mit neuerer musik beschäftige.

    aus den letzten 5 jahren hat mich eigentlich nur eine künstlerin komplett weggeblasen und das war und ist regina spektor (die aber leider viel von ihrem charme, ihrer autentizität und einmaligkeit verlieren wird, wenn sie weiter rigoros von den kulturschaffenden gehyped wird.)
    zum abschluss muss ich aber eine nennung von dir dann doch noch loben: die ting tings sind eine erfrischende band.

    gruß, heb.

  15. Coffee And TV: » Listenpanik 07/08
    5. August 2008, 17:16

    […] Ankündigungen, was für Alben in diesem Jahr noch so alles erscheinen sollen, machen mir ein bisschen Angst. Im […]