Desperate Housewife

Von Lukas Heinser, 11. September 2007 13:50

Kaum ist Eva Herman beim NDR rausgeflogen, macht sich die mediale Häme überall breit. Obwohl verbale Entgleisungen der Auslöser der ganzen Geschichte waren, scheuen sich diverse Kommentarwichsmaschinen nicht, den anrufenden Pressevertretern noch weiteren Schmonz in ihre Blöcke zu diktieren, wo ein einfaches „Ich habe den Rauswurf von Frau Herman mit Erleichterung/Wohlwollen/stiller Freude zur Kenntnis genommen und möchte die weitere Analyse gern den beteiligten Parteien und Arbeitsrechtlern überlassen“, auch getan hätte.

Gemeiner sind nur noch die Bildredaktionen der Online-Medien:

Eva Herman (links) und Britney Spears (rechts) bei “Spiegel Online”
Screenshot: „Spiegel Online“

Ich hatte schon beinahe einen Herzstillstand erlitten, als ich feststellte, dass die halbnackte blonde Frau bei „Spiegel Online“ nicht Eva Herman war, sondern Britney Spears. Allerdings dürfte inzwischen für beide Damen das große Billy-Wilder-Zitat gelten, wonach eine Karriere am Besten in einem Wort zusammengefasst werden könne: „Vorbei!“

Es geht aber noch besser/böser, denn es gibt ja noch „Bild.de“. Oder glauben Sie wirklich, diese äußerst unglückliche Kombination von Foto und Bildunterschrift, die pubertäres Gekicher anzieht wie sonst nur Jahrestage TV-Dokumentationen, sei ein Produkt des Zufalls?

Eva Herman bereut ihren Fehltritt bei “Bild.de”
Screenshot: „Bild.de“

Nachtrag 20:09 Uhr: Okay, ich bin offenbar der Einzige, der das „Bild“-Foto irgendwie lustig oder zweideutig fand. Vielleicht sollte ich doch mal darüber nachdenken, erwachsen zu werden.

9 Kommentare

  1. Marsellinho
    11. September 2007, 14:11

    Kann mich mal jemand von dem Schlauch schieben auf dem ich stehe? Mir leuchtet grad der ungewollte Witz des Bild.de-Bildes nicht wirklich ein?? Wäre dafür sehr dankbar. =)

  2. Jack
    11. September 2007, 15:27

    Ich komm auch nicht dahinter…

  3. Lukas
    11. September 2007, 15:43

    Diese Hand da auf ihrer Seite und das Wort „Fehltritt“ lassen sich für Sie nicht in einen unterhaltsamen Zusammenhang bringen?

    Oh je, bin ich wirklich der Einzige, der das lustig findet? Irgendwelche Zehntklässler hier?

  4. Sebastian
    11. September 2007, 17:34

    Sind Max Goldt-Zitate grade en vogue oder was ist im Moment eigentlich los?

  5. Marsellinho
    11. September 2007, 17:35

    Naja… mit der Lupe gesucht. Habs mir schon fast gedacht, aber wollte es nicht so recht glauben, dass es darum ging, wenn die Unterschrift von *ihrem* Fehltritt spricht… Aber okay, sei’s drum, so lange der Rest des Blogs so ansprechend ist, wie die meisten anderen Einträge, solls vergessen sein. :-D

  6. Lukas
    11. September 2007, 17:50

    @Sebastian: Waren Max-Goldt-Zitate denn jemals nicht en vogue?

    @Marsellinho: Okay, ich geb’s auf. Vielleicht war es wirklich nie lustig.

    Zur Erklärung: Der erwähnte „Fehltritt“ könnte ja auch als außerehelich Verfehlung interpretiert werden, das Foto als Ausschnitt eines Beweisfotos von selbiger Verfehlung. Aber offenbar sind die Chancen einer solchen Fehlinterpretation äußerst gering.

  7. Peter
    11. September 2007, 19:49

    Die Hand ist für mich ziemlich klar erkennbar nicht auf ihrer Seite, sondern außerhalb des Fokus der Kamera. Muss mich darum der Schlauch-Fraktion anschließen.

  8. plumpaquatsch
    11. September 2007, 22:44

    Die Frau hat sich doch schon vor langer Zeit komplett aus dem Spiel genommen und vertrat schon länger jetzt postuliertes Gedankengut, nur das sie es noch nie so deutlich ausgesprochen hatte…

    Jetzt bekommen sich alle nicht mehr ein sich möglichst schnell zu freuen und Selbstverständliches auszusprechen.

    Ich mag auch keine Attentäter, Gammelfleisch oder Rosenkohl. Muss es dennoch nicht jedermann schadenfreudig mitteilen…

    Zu Britney Spears meinte Moderatorin Silvermann:

    „Alles im Leben erreicht, was sie je erreichen wird.“

  9. Axel
    12. September 2007, 15:33

    … um Himmels Willen, bitte nicht erwachsen werden !!