PR Online (2)

Von Lukas Heinser, 28. Oktober 2008 13:18

Heute Morgen stolperte ich bei meinen Freunden von „RP Online“ im Reise-Ressort über einen Artikel:

Für 39 Euro durch Deutschland: Aldi verkauft Germanwings-Tickets (RPO). Am 30. Oktober startet Aldi mit dem Verkauf von Flugtickets der Billig-Airline Germanwings. Die Flüge der Lufthansa-Tochter werden bundesweit zum Komplettpreis von 39 Euro angeboten.

„Hmmmmmm“, dachte ich. „Wenn ‚Bild‘ das in der Print-Ausgabe macht, ist es Schleichwerbung…“ (s. BILDblog)

Nun gilt der Pressekodex zwar noch nicht für Online-Medien, aber das ist Gerichten im Zweifelsfall auch egal. Allein der Text des Artikels legte den Schluss nahe, dass das Autorenkürzel „RPO“ da mal wieder völlig fehl am Platze war.

Und siehe da: der Artikel war eine nur mäßig umgeschriebene Pressemitteilung des Reiseveranstalters Berge & Meer, der für Aldi die Reisen abwickelt.

Zum Vergleich:

Pressemitteilung „RP Online“
Am 30. Oktober startet ALDI mit dem Verkauf von Flugtickets der deutschen Günstig-Airline Germanwings. Die Flüge der Lufthansa-Tochter werden über ALDI-Reisen bundesweit zum Komplettpreis von 39 Euro angeboten. Am 30. Oktober startet Aldi mit dem Verkauf von Flugtickets der Billig-Airline Germanwings. Die Flüge der Lufthansa-Tochter werden bundesweit zum Komplettpreis von 39 Euro angeboten.
Die Tickets sind online über www.aldi-reisen.de oder telefonisch buchbar. Im Preis enthalten sind alle Steuern und Gebühren, die Kreditkartengebühr, der Kerosinzuschlag sowie der Transport eines Koffers. Die innerdeutschen Oneway-Flüge können bis zum 27. November bei ALDI gebucht werden, geflogen werden muss bis zum 31. März 2009. Die Tickets sind online über www.aldi-reisen.de oder telefonisch buchbar. Im Preis enthalten sind Steuern und Gebühren, die Kreditkartengebühr, der Kerosinzuschlag sowie der Transport eines Koffers. Die innerdeutschen Oneway-Flüge können bis zum 27. November gebucht werden, geflogen werden muss bis zum 31. März 2009.
„Die Sonderaktion“, so Reiner Meutsch vom ALDI-Reisepartner Berge & Meer, „startet zum Auftakt des erweiterten ALDI-Reiseangebotes.“ Im November liegt erstmals ein 16-seitiger Katalog mit aktuellen Monats-Schnäppchen sowie Frühbucher-Angeboten für 2009 in allen Filialen von Deutschlands größtem Discounter aus. Telefonische Buchungen unter 0180 5/70 20 70 (ALDI NORD) und 0180 5/70 30 70 (ALDI SÜD), Internet: www.aldi-reisen.de  
Download von weiteren Infos und Fotos unter www.tourtipp.net im Bereich Kunden/Berge & Meer. Die Tickets sind vom 30. Oktober 2008 an bei ALDI buchbar.  
Beratung und Buchung erfolgen sieben Tage die Woche von 8 bis 22 Uhr unter 0180 5/70 20 70* für ALDI NORD und 0180 5/70 30 70* für ALDI SÜD durch Urlaubsexperten von Deutschlands erfolgreichstem Reise-Direktanbieter Berge & Meer. (* EUR 0,14/Min aus dem deutschen Festnetz, abweichende Mobilfunknetzpreise möglich). Beratung und Buchung erfolgen sieben Tage die Woche von 8 bis 22 Uhr unter 0180 5/70 20 70* für Aldi Nord und 0180 5/70 30 70* für Aldi Süd durch Urlaubsexperten. (* EUR 0,14/Min aus dem deutschen Festnetz, abweichende Mobilfunknetzpreise möglich).

Meine Fragen („Was ist an dem Artikel auf ‚RP Online‘ anders als bei dem in ‚Bild‘? Inwiefern glauben Sie, dass es sich bei Ihrem Text NICHT um Schleichwerbung handelt?“) an Franziska Bluhm, die stellvertretende Chefredakteurin von „RP Online“, blieben bisher unbeantwortet — allerdings sah der Artikel kurz darauf deutlich anders aus:

Es ist ein Fehler aufgetreten: Die von Ihnen aufgerufene Seite /reise/news/630877/Aldi-verkauft-Germanwings-Tickets.html ist leider nicht verfügbar. Wählen Sie bitte eine Kategorie oder
verwenden Sie die Suche, um zum gewünschten Thema zu gelangen.

Nachtrag, 15:30 Uhr: Frau Bluhm hat mir gerade gemailt. Hier ihre, von Grußformeln bereinigte, Antwort im Wortlaut:

vielen Dank für Ihren Hinweis, wir haben den Text offline genommen.

8 Kommentare

  1. Jens
    28. Oktober 2008, 13:27

    Vielleicht wurde der zuständige Redakteur durch den Besuch eines Aldi-Marktes und dem dortigen Erblicken eines Reisekataloges zu diesem Artikel inspiriert?

  2. fabian
    28. Oktober 2008, 17:05

    Okay. Das RP-Online scheiße ist, ist jedem klar der Bildblog, Niggemeier oder diesen Blog hier regelmäßig liest.
    Gibt es denn ein Onlineangebot einer Zeitung oder eines (Nachrichten-) Senders welches dich (fast) restlos begeistert?

  3. Lukas
    28. Oktober 2008, 17:10

    Na ja, was hätten wir denn davon, wenn ich jetzt hier die „New York Times“, den „Guardian“ und die BBC loben würde? (Außer gute Beispiele, denen die deutschen Medien dann aber doch nie folgen würden …)

  4. fabian
    28. Oktober 2008, 17:23

    Meine Frage war ganz unironisch gestellt. Ich werde mir bei Gelegenheit deine drei Tips genauer anschauen.

  5. 6 vor 9 » medienlese.com
    29. Oktober 2008, 10:30

    […] 5. “PR Online (2)” (coffeeandtv.de, Lukas) Der Onine-Auftritt der Rheinischen Post, RP Online, stellt eine Pressemitteilung für einen Reiseveranstalter inkl. Telefonnummer als kaum veränderten redaktionellen Inhalt online (”Beratung und Buchung erfolgen sieben Tage die Woche von 8 bis 22 Uhr unter 0180 5/70 20 70* für Aldi Nord und 0180 5/70 30 70* für Aldi Süd durch Urlaubsexperten”). Darauf hingewiesen, stellen die Verantwortlichen den Text offline. […]

  6. Thomas
    30. Oktober 2008, 0:07

    Irgendwann stellen die Dich noch als Qualitätsmanager ein ;)

  7. Lolcat
    30. Oktober 2008, 1:21

    Du bist ein Held, Lukas!

  8. Coffee And TV: » Heute im Premium-Angebot
    5. November 2008, 15:14

    […] “RP Online” so etwas wie eine Rechtschreibprüfung habe, oder wie es offensichtliche Schleichwerbung in das erfolgreichste deutsche Regionalportal schafft, wurden leider nicht […]