Aufguss 2007 – Die Coffee-And-TV-Leserwahl

Von Lukas Heinser, 12. Dezember 2007 15:27

Haben Sie sich auch schon mal gefragt, wer eigentlich immer mit Scheinwerfern hinter großen Ereignissen geht, damit die ihre Schatten vorauswerfen können?

Nein? Oh, schade.

Jedenfalls: Das Jahr neigt sich dem Ende und überall werden Elf-Monats-Rückblicke ausgestrahlt, peinliche „Award-Zeremonien“ abgehalten und Leser, Zuschauer oder Hörer zum Zurückblicken aufgerufen. Da will Coffee And TV natürlich nicht hinten anstehen:

Aufguss 2007 - Die Coffee-And-TV-Leserwahl

Sie haben gleich die Gelegenheit, in 19 Kategorien die besten Irgendwasse des Jahres 2007 zu bestimmen – Songs und Alben sogar in Hornby’schen Top-Five-Listen. Vorher muss ich aber noch kurz den Frank Elstner geben und die Spielregeln erläutern:

Jeder Leser darf einmal abstimmen. Überlegen Sie sich also vorher gut, wen und was Sie zu wählen gedenken.

Die Kategorien sollten eigentlich selbsterklärend sein. Die Bezeichnung „… des Jahres“ legt nahe, dass es sich bei Ihrer Wahl um Veröffentlichung und Ereignisse handeln sollte, die zwischen dem 1. Januar und dem 31. Dezember 2007 stattgefunden haben. Dabei bin ich mal so tollkühn und beschränke das nicht auf den deutschen Markt. Bei Büchern und Filmen, die in Deutschland erschienen sind, sollte trotzdem der deutsche Titel notiert werden, bei hierzulande unveröffentlichten Kulturprodukten der jeweilige Originaltitel. Wir werden sehen, wo das endet …

Da ich zu faul war, mich um eine elektronische Auswertung zu kümmern, muss ich die Ergebnisse per Hand und Papier zählen. Ich hoffe auf ein bisschen Mitleid und bitte um Verständnis, falls die Auswertung bei überwältigender Teilnahme etwas dauern sollte. Irgendwann muss ich schließlich auch noch schlafen.

[Nachtrag 23:56 Uhr: Nachdem ich gerade mit der Auswertung begonnen habe, möchte ich Sie bitten, der Einfachheit, Übersichtlichkeit und Bequemlichkeit halber bei den Alben, Songs, Videos und Büchern nach dem Prinzip „$Künstler – $Titel“ zu verfahren. Vielen Dank!]

Zu gewinnen gibt es auch was:

1. Preise

GHvC-Fanpaket

Je ein Grand-Hotel-van-Cleef-Fanpaket, bestehend aus einem Fest-van-Cleef-Shirt und den Singles „Ich sang die ganze Zeit von Dir“ (Tomte), „Baby Melancholie“ (Hansen Band) und „Deiche“ (kettcar). Einmal für Damen (Girlie-Shirt in M) und einmal für Herren (T-Shirt in M).

Diese Preise wurden freundlicherweise vom Grand Hotel van Cleef zur Verfügung gestellt.

2. Preis
Eine Kassettenmädchenkassette mit den besten Songs 2007. Zusammengestellt vom legendärsten Kassettenmädchenkassettenkompilierer, den das Dinslakener Theodor-Heuss-Gymnasium je gesehen hat.

3. Preis
Die streng limitierte Single „Young Boy“ von Occident.

Ich glaube, jetzt sind alle Klarheiten beseitigt und Sie können zur Tat schreiten:

I now declare this bazaar open!

5 Kommentare

  1. Marcus
    12. Dezember 2007, 17:59

    Da es musikalischer Reinfall des Jahres nicht gab muss ich hier unbedingt das 2007er Interpol Album erwähnen. Ansonsten – danke, mehr Listen bitte, irgendwie kann man da nicht genug von erstellen.

  2. Sebastian
    12. Dezember 2007, 19:17

    Oha, jetzt heisst es erstmal nachdenken, was es dieses Jahr alles gab. Was Du brauchst ist eine fette Datenbank mit einer Auswahlmöglichkeit aus ALLEM ;-)

  3. Lukas
    12. Dezember 2007, 19:19

    Ich wollte auch gleich im Januar mit der Planung und Datenbankerstellung für den Aufguss 2008 anfangen …

  4. Dennis M.
    13. Dezember 2007, 8:42

    Toll wäre noch eine Unterkategorie „Sachbuch“, da war das Jahr ja sehr ergiebig…

  5. Coffee And TV
    2. Januar 2008, 14:40

    Aufguss 2007: Die Auswertung…

    Mitte Dezember, also noch vor Ende des Jahres, aber weit nach den meisten anderen Magazinen, hatte ich zur Leserwahl gerufen. Immerhin 36 Leute haben teilgenommen, was ich für den Anfang schon mal ganz ordentlich finde.
    Nachdem ich mich erst einmal in…

Diesen Beitrag kommentieren: