Geliefert, (fast) wie bestellt

Von Lukas Heinser, 3. September 2013 20:34

Vor rund zwei Monaten hatte ich mir hier im Blog gewünscht, Amazon würde – analog zum neuen „Auto Rip“-Angebot, bei dem man die Musik frisch bestellter CDs direkt als MP3s herunterladen kann – auch die Texte gedruckter Bücher zusätzlich noch als Datei ausliefern.

Heute hat Amazon reagiert und „Kindle Matchbook“ vorgestellt, mit dem man die digitale Fassung von Büchern herunterladen kann, die man seit 1995 bei Amazon gekauft hat.

Zunächst in den USA.
Für einen Preis zwischen 0 und 2,99 Dollar.
Falls der jeweilige Verlag mitmacht.

Aber ich finde, das ist schon mal ein ganz guter Anfang.

[via @Atmos_CH bei Twitter]

3 Kommentare

  1. Malte
    3. September 2013, 21:23

    Eben gesehen, dass dieses Auto-Rip für CDs wohl auch rückwirkend funktioniert. Meine bei Amazon gekauften Blur-CDs, die ich mal verloren hatte, kann ich mir jetzt als MP3 runterladen. :)

  2. SvenR
    4. September 2013, 16:59

    Endlich. Aber Amazon Auto-RIP und Kindle Matchbook? Haben die keine Marketingabteilung? (rhetorische Frage)

  3. Bambi Valenz
    10. September 2013, 14:09

    Sehr, sehr praktische Funktionen. Nur weiß ich nicht, ob ich mich wirklich so uneingeschränkt darüber freuen kann, dass alle Käufe (und andere Daten) über so lange Zeit gespeichert werden.