Be My Kandidat

Von Lukas Heinser, 26. Mai 2008 16:58

Ursprünglich hatte ich vorgehabt, ein Casting für den deutschen Grand-Prix-Act 2009 zu starten. Aber sowas gab es ja schon mal …

Stattdessen ruft Coffee And TV hiermit den Wettbewerb

be my Kandidat

aus, bei dem Sie (ja: Sie) sich bewerben können, um Kandidat für das Amt des Bundespräsidenten zu werden.

Voraussetzungen:

  • Sie sind vor dem 23. Mai 1969 geboren.
  • Sie sind deutscher Staatsbürger.
  • Sie besitzen das Wahlrecht zum deutschen Bundestag.
  • Sie passen zumindest grob in eine der beiden Kategorien „Mann“ oder „Frau“.
  • Sie wären im Falle Ihrer Wahl bereit, für mindestens fünf Jahre auf die Ausübung Ihres Berufes und möglicher Ämter zu verzichten.
  • Sie versprechen, im Falle Ihrer Wahl Sgt.-Pepper-Fantasieuniformen als neue Dienstkleidung für Polizei und Bundeswehr vorzuschlagen.

Ihre unverbindliche Bewerbung können Sie mit einem Kommentar kundtun, ich kontaktiere Sie dann unter der von Ihnen angegebenen E-Mail-Adresse.

Nach einer ersten Sichtung der Bewerber veranstalten wir hier im Blog ein großes Casting, bei dem der beste Kandidat ermittelt wird. Es wird einen lähmenden Vorwahlkampf wie in den USA geben und am Ende müssen wir noch ein Mitglied der Bundesversammlung finden, das unseren Kandidaten im nächsten Jahr auch zur Wahl vorschlägt.

Zu gewinnen gibt es hier nichts, die Wahl durch die Bundesversammlung ist noch weniger garantiert als der Vorschlag zur Wahl.

7 Kommentare

  1. Dr. Azrael Tod
    26. Mai 2008, 17:25

    hmm.. zu jung…
    und zählt geek als dritte kategorie oder kann man das noch zwischen mann und frau einordnen?

  2. juliaL49
    26. Mai 2008, 19:14

    Hach, die Sgt.Pepper-Bedinung würde ich ja unheimlich gerne durchdrücken! Aber leider fehlen mir noch gut 10 Jahre an Lebenserfahrung…

    Aber ich werde mich bemühen, selbst in die Bundesversammlung zu kommmen (oder muss man dafür auch bestimmte Voraussetzungen haben?!?!)

  3. Nummer 9
    26. Mai 2008, 19:20

    Auch zu jung… das Alter ist tatsächlich in der Stellenbeschreibung angegeben? Hält das denn vor ordentlichen Gerichten stand?

  4. Präsident Gonzales
    26. Mai 2008, 19:54

    Als Bundespräsident wäre ich mir meiner repräsentativen, intergrierenden und strikter Neutralität verpflichteten Rolle als Staatsoberhaupt und Vater der Nation vollkommen bewusst und würde meine Macht vorurteilslos jeder aufstrebenden Interessengruppe zur Verfügung stellen, die mich mit hochwertigem Koks und sauberen Nutten versorgt, soweit es sich mit der Würde des Amtes vereinbaren lässt.

    Eine Würde die sich, geschändet durch die Anmaßungen wahnhafter Ernstigkeit und feilgeboten in den Witzspalten ausländischer Presseerzeugenisse lange genug im Würgegriff der Wurstigkeit befand. Diese Würde muss sich wieder auf den Weg machen.

    Und dieser Weg, den ich mit euch gehen möchte: Er wird nicht steinig sein oder voller Gefahren. Nein, andere mögen mit Entbehrung locken, euch den süßen Wein des Scheiterns reichen wollen. Wollen wir, Schiffe der Einfalt, an den Klippen der Notwendigkeit zerschellen? Ich jedenfalls nicht!

    Also sage ich: Der Ruck durch dieses Land, er muss weitergehen: ein Schüttlen, Beben, ein Riss muss sich auftun, vertiefen, spalten, sprengen, endlich den zermürbten Resteposten die wir Gesellschaft nennen, hinwegzufegen in den Ozean des Vergessens, um neues Land zu schaffen für die Paläste der Zukunft. Unter meiner Ägide des Glücks wird Deutschland von der schmierigen Hand des Nepotismus, durch meine gläserne Vernuft befreit und von meinem ziellosen Willen in die safigen Auen des 23. Jahrhunderts geführt, in der gefügige Sexroboter nicht nur atavistischer Nachhall ungestillter Lebensgier, sondern mehr sind: Partner, Freunde, Familie.

    Für eine Zukunft ohne Reue – Präsident Gonzales!

  5. nele
    26. Mai 2008, 21:03

    Jesses.

  6. Oliver Ding
    26. Mai 2008, 21:46

    Frag mich bei der übernächten Wahl noch mal.

  7. Coffee And TV: » Ich wär wohl euer Präsident
    14. Oktober 2008, 16:07

    […] sollten wir in diesem Zusammenhang doch die Aktion “Be My Kandidat” noch einmal aufwärmen […]