Bochum – Berlin 2:13

Von Lukas Heinser, 19. Oktober 2007 0:43

Nächste Woche fahre ich nach Berlin. Sowas würde ich nie ohne guten Grund tun und wie schon bei den letzten Malen (Berlinale 2003, Ben-Folds-Konzert 2005) gibt es auch diesmal wieder einen: die BILDblog-Lesung. Wenn ich Charlotte Roche anschließend treffen sollte, werde ich sie persönlich dafür verantwortlich machen, dass auch heute noch hübsche Mädchen mit Röcken über ihren Jeanshosen (oder Jeanshosen unter ihren Röcken) herumlaufen, was nun langsam aber wirklich nicht mehr geht. Oder ich werde ihr erzählen, wie viele Lieblingsbands ich ihretwegen kennengelernt habe.

Als ich vor sechs Jahren auf Kursfahrt in Berlin war, waren wir alle furchtbar betrunken hatte ich mir vorher ein Mixtape aufgenommen, wo jede Menge Berlin-Songs drauf waren.1 Weil ich nicht soooo die Lust darauf habe, extra für dieses Tape2 meinen 200 Jahre alten Sony-Walkman mitzuschleppen, hab ich grad mal in iTunes nachgeguckt, wie viele Lieder mit „Berlin“ im Titel ich so habe. Es sind 13. Ich habe sechs Songs, die nach San Francisco benannt sind, 14 über New York3, zwei über Rom, keinen über Dinslaken (Gottseidank) und zwei über Bochum.

„Wie, zwei?“, werden Sie fragen. „Grönemeyer und?“ Grönemeyer und Six By Seven – und das ist ein Super-Song, sag ich Ihnen.

Übrigens könnte Berlin aufholen, wenn man die Stadtteile mitnimmt: „Kreuzberg“ von Bloc Party und „Tiergarten“ von Rufus Wainwright. Aber dann kommen wieder fünf Manhattan-Songs, „Harlem“ von Bill Withers und vier „NYC“-Titel dazu. New York gewinnt also doch.

1 Ich hab grad nachgeguckt: Es waren vier. „Berlin“ von Briskeby, „Big in Berlin“ von den Sternen, „Berlin“ von Lou Reed und „Born To Die In Berlin“ von den Ramones.
2 Ist es nicht toll, dass „Tape“ noch antiquierter und 90er-mäßig klingt als „Kassette“? Ich finde das super.
3 13, wenn wir den Remix von „New York City Boy“ abziehen.

13 Kommentare

  1. Stephan
    19. Oktober 2007, 11:16

    Überprüf doch mal, wie viele Lieder es über Köln gibt. Aber dann bitte die kölsche Version „Kölle“ mitberücksichtigen. Allein von den Bläck Fööss habe ich auf die Schnelle sechs Stück gefunden. Ich glaube niemand besingt seine Heimat so gerne wie der Kölner. :-)

  2. Lukas
    19. Oktober 2007, 11:52

    Es geht ja nicht darum, wie viele Lieder es zu den Städten gibt (das kann jeder selbst herausfinden), sondern wie viele ich habe.

    Köln: Zwei („In Köln und dann in meinem Zimmer“ von Tomte und „Ich war noch niemals in Köln-Kalk“ von Köbes Underground). Bläck Föös und ähnliches kommt mir nicht auf die Festplatte.

  3. Stephan
    19. Oktober 2007, 11:55

    Ups, pardon. Da hab‘ ich nicht richtig gelesen.

    Dabei fällt mir ein, wo ich gerade hier schreibe, dass ich längst einmal ein Lob loswerden wollte. Seit deiner Ferien-Vertretung bei Stefan Niggemeier lese ich deine Texte gerne und regelmäßig. Danke und weiter so.

  4. Daniel
    19. Oktober 2007, 12:40

    Wenn Du „Prenzlauerberg“ von Beirut noch nicht hast, wird’s aber höchste Zeit!

  5. Jens
    19. Oktober 2007, 13:56

    Für „Dickes B“ von Seeed würde ich aber eine Ausnahme machen und es mitzählen – wenn Du es hast.

  6. Sebastian
    19. Oktober 2007, 14:50

    Tape klingt wirklich 90er-mäßig, weil man da ja jugendlich wurde. aber Kassette ist eher 80, weil man als Kind Kassetten von den ??? gehört hat und nicht Tapes.

  7. juliaL49
    19. Oktober 2007, 15:43

    Oh, ich hab nur einen Berlin-Song (den von Lou Reed), aber dafür ganze 15 von New York!

    Ich habe mal Playlisten für Moon und Rock’n’Roll gemacht – da steckt wesentlich mehr Potential drin :-)

  8. moritz
    19. Oktober 2007, 21:20

    es sollte meiner meinung nach viel mehr songs über (kleinere) städte geben – paradebeispiel hier „die apokalypse erreicht mühlacker“ von locas in love. über wesel gab es meines wissens nach leider nur einen grottenschlechten hip hop track der davon handelte wie leicht man hier gras bekommt. nichts ist langweiliger als die realität

  9. Lukas
    19. Oktober 2007, 21:25

    Der berühmte Call-and-Response-Track „Wie heißt der Bürgermeister von Wesel?“ zählt demnach nicht?

  10. Murray
    20. Oktober 2007, 22:01

    Ich hab außerdem noch das Lied „Berlin“ von „Der Junge mit der Gitarre“ in meiner Sammlung gefunden, wobei es das wahrscheinlich nicht bei itunes zu kaufen gibt…

  11. Marsellinho aka Schlauchsteher
    21. Oktober 2007, 12:56

    Hmm, interessante Sache. 7 Berlin-Songs (Ärzte, BAP, Rainald Grebe, Tele, Wise Guys, Angelika Express und Martin Kesicí (ja und?))

    3 Köln-Songs – ohne die Rubrik Karnevalslieder… (Habe mal gehört, dass dies die Stadt mit den meisten Lieder über sie sei)

    13 NY-Songs: Belle And Sebastian, Hello, Morcheeba, REM, Reel Big Fish, Robin Gibb, Simon & Garfunkel, Poppa Chubby, They Might be Giants, Frank Sinatra, Andrew W.K., Ben Harper, The Charlatans.

    Achja, noch einen Hamburg-Song (Jeans Team)
    und immerhin keinen einzigen Düsseldorf-Song…

  12. OliverDing
    21. Oktober 2007, 14:17

    und immerhin keinen einzigen Düsseldorf-Song…

    Ähem?

  13. 49 Suns
    4. November 2007, 10:56

    Noch mehr Schaukeln und Rumwälzen (Rock & Roll)…

    Das Almost Impossible Rock & Roll Quiz (gefunden bei Nerdcore) macht seinem Namen alle Ehre und ich muss zugeben, dass ich einige Male nachgeschaut habe. Damit meine ich allerdings nicht Tante Gugel, sondern meine Musiksammlung. Beispielsweise habe ic…