„Welt Online“ auf den Spuren vieler

Von Lukas Heinser, 16. Januar 2009 15:42

Oliver Michalsky, stellvertretender Chefredakteur von „Welt Online“ freut sich: gestern verzeichnete das Portal erstmals mehr als acht Millionen page impressions.

Dafür verantwortlich sein könnte unter anderem diese 39-teilige Klickstrecke über die Notwasserung in New York, diese ebenfalls auf der Startseite verlinkte Klickstrecke zur Notlandung einer Qantas-Maschine aus dem vergangenen Juli (25 Teile) und diese Klickstrecke zum Flugzeugabsturz in Madrid (August 2008, 13 Teile, auch auf der Startseite verlinkt).

Aber ich will Herrn Michalskys Freude gar nicht schmälern. Mit großen Worten und vielen Ausrufezeichen lobt er in einer internen E-Mail die Arbeit der Kollegen, die diesen Erfolg möglich gemacht haben.

Ich hab Ihnen hier mal die wichtigste Stelle rausgesucht:

Betreff: Die WELT-Gruppe sagt: Internet? Yes, we can!

3 Kommentare

  1. Legsy
    17. Januar 2009, 10:24

    Und wieder ein großes Dankeschön an den „Yes, we can“-Hype den Barack Obama ausgelöst hat! Mal sehen wenn das „I have a dream“ von Martin Luther King neu aufgelegt wird.

  2. Julia
    17. Januar 2009, 11:37

    Letzten Endes ist es doch egal, welcher Slogan zum Hype wird und die Leute motiviert. Für mich zählt: Die Verlage haben zunehmenden Erfolg im Netz!
    Als Freie Mitarbeiterin im Print ist es ein Luft wegschnürendes Gefühl – aber. Und jetzt kommt’s. Wer jung ist, kann die Zeitungen in eine neue Zeit führen. Oliver Michalsky sieht nicht nur sich, sondern seine Mitarbeiter. Einmal mehr ist dann da nicht mehr der omnipräsente Chefredakteur, sondern die vielen kleinen Ameisen, die das große Ganze schaffen.
    Ich find, es ist eine tolle Geste on Oliver Michalsky gegenüber seinen Redakteuren.

  3. westernworld
    17. Januar 2009, 19:33

    immer wieder erschreckend finde ich die belastbarkeit des linearen zusammmenhangs zwischen amerika-jubelpersertum und dem grad meiner abneigung gegen die sonstigen positionen der person oder institution die sich dieser haltung befleißigt.

    mission accomplished. #welt-online