„Ich hab 29 Jahre dafür gearbeitet“: Interview mit Gregor Meyle

Von Lukas Heinser, 19. Mai 2008 0:14

Am Samstag spielte Gregor Meyle, Zweitplatzierter bei Stefan Raabs Castingshow „SSDSDSSWEMUGABRTLAD“, im Bochumer Riff. Nachdem der Supportact, Steve Savage von den sehr empfehlenswerten Beggars Fortune, schon vom Publikum begeistert gefeiert wurde, legten Gregor Meyle und Band noch einen drauf und bescherten mir – im Ernst – eines der schönsten Konzerte ever. Der Zwischenruf „Besser als kettcar!“ war so abwegig nicht.

Dass Gregor Meyle nicht nur ein toller Songschreiber und Musiker, sondern auch ein sehr sympathischer Gesprächspartner ist, hat er vor dem Konzert bewiesen, als er uns im Schatten des Bahndamms ein Interview gab.

Und das können Sie jetzt hier sehen:

[Direktlink]

4 Kommentare

  1. r|ob
    19. Mai 2008, 1:03

    Schönes, natürliches Interview – leider habe ich nur die CD… ;)

  2. moritz
    19. Mai 2008, 10:47

    sehr schönes interview.

  3. Coffee And TV: » Listenpanik: Songs 2008
    31. Dezember 2008, 18:26

    […] Job auch wirklich gut macht), für die nachdenklicheren Momente Gregor Meyle. Der ist nicht nur ein sympathischer Gesprächspartner, sondern auch noch ein sehr guter Songwriter: textlich geht er manchmal bis ganz knapp vor die […]

  4. Coffee And TV: » Bochum Total 2009
    6. Juli 2009, 14:22

    […] unterhalb der Schlagergrenze, sind aber eher poetisch als peinlich. Also irgendwo in der Gegend von Gregor Meyle. Das Album ist noch nicht raus, lohnt aber sicher eine nähere Betrachtung bei […]