Lucky & Fred: Episode 2

Von Lukas Heinser, 18. März 2014 21:36

Es ist ganz schön was passiert in der Welt seit unserer ersten Folge: Die Krim-Krise regt Journalisten zu wilden Historien-Vergleichen an. Wir erklären, warum wir uns über einen Rücktritt von Innenminister Hans-Peter Friedrich mehr gefreut hätten als über den von Landwirtschaftsminister Hans-Peter Friedrich.

Die Verurteilung von Uli Hoeneß ist der Startschuss für das Breitensportprojekt „Deutschland übt Kabarett”. Wir werfen einen Blick auf all das, was man ja wohl noch sagen dürfen können muss, und fordern Freiheit für Benjamin von Stuckrad-Barre.

Auf einer alltäglicheren Ebene sprechen wir über zu dicke Fliesenspiegel, gekühlte Supermärkte und Taxiteller:

„Lucky & Fred“ als RSS-Feed
„Lucky & Fred“ bei iTunes
„Lucky & Fred“ bei Facebook

5 Kommentare

  1. Stefan
    20. März 2014, 14:17

    Super, dass es jetzt auch den RSS-Feed gibt!

  2. Mediathek
    20. März 2014, 15:15

    Lucky & Fred ist echt ne coole Serie und sehr abwechslungsreich im Vergleich zu den anderen Krimis.

  3. Luise
    20. März 2014, 17:20

    Der Junge muss nicht nur was essen, er sieht auch aus, als müsste er mehr schlafen und irgendetwas Planvolles mit seinen Haaren unternehmen (oder auch nicht, das bleibt ja jedem selbst überlassen und sowieso kommt es auf das Äußere gar nicht an etc pp).
    Ach ja, und: HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH, Lukas!

  4. minipeter
    20. März 2014, 19:09

    War mal wieder nett mit Euch.
    Das mit dem Hoeneß-Film habt vermutlich korrekt vorausgesehen…

  5. Torsten
    21. März 2014, 15:44

    Wieder mal top! Ich hoffe, es folgen noch viele weitere…ähm…Folgen :)

    Gestern hab ich ihn zwar schon gehört, aber ich hab mir die Folge heruntergeladen und werde sie gleich noch mal genüsslich auf dem Weg gen Norden im Auto hören… irgendwo im Stau auf den Kölner Ringen.