Gelegentlich angeblich

Von Lukas Heinser, 8. November 2011 16:20

Falls Sie die letzten Tage unter einem Stein oder auf einem anderen Planeten verbracht haben sollten: Hape Kerkeling hat am Samstag bei „Wetten dass..?“ verkündet, dass er nicht als Nachfolger von Thomas Gottschalk zur Verfügung stünde. Eines der „drei wichtigen Ämter in Deutschland“ (neben Kanzler/in und Bundestrainer) ist damit nach wie vor unbesetzt.

Das … äh: „Nachrichtenportal“ rentner-news.de („Von Rentnern – für Rentner“) hat heute Vormittag die „ultimative Wahrheit über die ‚Wetten dass….?‘-Nachfolge von Thomas Gottschalk“ enthüllt:

Wie aus dem näheren Umfeld des ZDF nach der Sendung verlautete, sollen einige Vorstandsmitglieder des ZDF erst während der Live-Übertragung erfahren haben, dass Hape Kerkeling gelegentlich angeblich homosexuell ist.

Aufgrund mangelnder Erfahrungen auf diesem Gebiet erschien ihnen dies inkompatibel zu den Programmrichtlinien des ZDF , und man verzichtete vorsichtshalber auf ein Engagement von Hape Kerkeling.

Die anderen Medien, sonst hyperaktiv, wenn es um das Thema „Wetten dass..?“ geht, haben die Geschichte bisher nicht aufgegriffen. Was womöglich damit zusammenhängen könnte, dass 20 Jahre dann doch eine Zeit sind, in der selbst beim ZDF eine Nachricht ankommt. So lang ist Kerkelings Outing durch Rosa von Praunheim bei „Explosiv — Der heiße Stuhl“ fast auf den Tag genau her.

Nachtrag, 16.45 Uhr: Womöglich handelt es sich bei rentner-news.de aber auch einfach nur um eine SatireSeite

6 Kommentare

  1. koelneruwe
    8. November 2011, 17:19

    20 Jahre sind beim ZDF auf dem Dienstweg keine lange Zeit. Die meisten ZDF-Verrwaltungs- und Beiräte erwecken den Eindruck, sie seien mit Hannibal über die Alpen gezogen :)

  2. Dennis M.
    8. November 2011, 20:22

    In der Tat Satire, aber eher schlechte: http://www.rentner-news.de/con.....kl%C3%A4rt

  3. Christoph
    9. November 2011, 12:45

    Tja, auch nach dem artikel hier im blog gibt es weiterhin das stilmittel der ironie… irgendwie ist das sogar eine sehr schöne ironie, dass du erst einen text über selbige schreibst, um ein paar posts später auf eine ironisch gemeinte seite hereinzufallen…

  4. Lukas Heinser
    9. November 2011, 12:48

    Ich fand’s in erster Linie peinlich für mich, aber mit Deiner Sichtweise kann ich auch ganz gut leben. :-)

    (Dass Satire und Ironie zwei verschiedene Paar Schuhe sind, lassen wir einfach mal außer Acht, okay?)

  5. Christoph
    9. November 2011, 16:17

    Zwei verschiedene Paar Schuhe schon, aber vom selben Hersteller und für dieselbe Zielgruppe, nur ein bisschen anders verpackt.
    :-)

  6. koelneruwe
    21. November 2011, 12:36

    Fast amtlich: Jopi Heester machts: http://www.rentner-news.de/con.....r-gefunden