Grand-Prix-Liveblog 2009

Von Lukas Heinser, 16. Mai 2009 20:20

Eurovision-Begleitessen

Ich fühle mich ein bisschen wie die alte Frau, für die ich beim Zivildienst immer einkaufen musste: Viel zu viel Essen da, aber es könnte ja immer überraschend jemand vorbeikommen. (Die alte Frau hatte allerdings mehr und härteren Alkohol zuhause als ich.)

Aber es soll ja ein längerer Abend werden:

34 Kommentare

  1. Oscar swings, Germany wins? « HerrSalami.de – Johannes‘ Blog.
    16. Mai 2009, 20:28

    […] Also: Ab 21 Uhr: Live-Blogging bei Coffee And TV! […]

  2. Eurovision Live-Lästern 2009 - freeQnet
    16. Mai 2009, 20:33

    […] der Mitblogger hinweisen. Beim Postpunk gibt’s ab 21 Uhr ein interaktives Live-Widget und Coffee & TV sowie der Popkulturjunkie sind traditionell auch wieder […]

  3. Not quite like Beethoven
    16. Mai 2009, 20:46

    Meine Oma hat das auch immer gesagt. Ich finde so zu denken schön. Sollte wieder mehr in Mode kommen, man sollte sich wieder mehr besuchen :-)

  4. Tuten und Blasen
    16. Mai 2009, 20:47

    Schade, dass das Liveblogging erst um 9 beginnt. Ein paar hämische Kommentare zum deutschen Rahmenprogramm hätte ich mir hier auch gewünscht. Z.B. zu Mark Medlock: Eben höre ich zum ersten Mal ein Lied von ihm und bin entsetzt.

    Gut finde ich, dass die mit Polizeigewalt zerschlagene Demo für Gleichberechtigung von Homosexuellen zumindest in der deutschen Sendung angesprochen wurde. Wenn auch nur anscheinend nur als Alibi. In Moskau selbst wird sich das vermutlich keiner trauen. Mal sehen. Der Kommentar zur Demo von Kaminer war m.E. jedoch irgendwie ganz schön blöd.

    Na dann: Den Wodka aus dem Kühlfach geholt und Prost!

  5. Axel
    16. Mai 2009, 20:48

    Christian Anders und Wladimir Kaminer reden über Schwule: bemüht!

  6. Johannes
    16. Mai 2009, 20:50

    Was, bitteschön, haben jedes Jahr diese DSDS-Gestalten bei einer Sendung im öffentlich-rechtlichen Fernsehen zu suchen? Daniel Schuhmacher sag nochmal das Gleiche wie in den letzten Tagen, Medlock wird nach seinem grausigen Playback-Auftritt auch noch mit „Zugabe!“-Rufen bedacht. Puuuh.

    Gerade in diesem Moment kommt BILD.de-Matze Knop als Dieter Bohlen. Ganz ganz schlimm diese Vorab-Shows immer. Immer!

  7. Axel
    16. Mai 2009, 20:52

    Ok, ok: Thomas Anders.

  8. Moskau live aus Bochum « Stefan Niggemeier
    16. Mai 2009, 20:53

    […] Grand Prix nicht alleine ansehen wollen — bei Lukas im Coffee-and-TV-Studio drüben wird live mitgebloggt. Viel […]

  9. Song Contest « Berblog
    16. Mai 2009, 20:54

    […] Parallel schaue ich den Liveblog bei Coffeeandtv. […]

  10. Frederick
    16. Mai 2009, 20:54

    Ist der Liveblog nur bei mir noch nicht zu sehen?

  11. nixloshier
    16. Mai 2009, 20:55

    @frederick: bei mir hängt sich das skript auch ständig auf leider.

    und kann man den wettbewerb online wirklich nur sehen, wenn man dieses dämliche plugin (octofragmichnicht) installiert!?

  12. SvenR
    16. Mai 2009, 20:56

    Bin, da, kann losgehen.

  13. Tsetse
    16. Mai 2009, 21:09

    Geil, metigel und mettlock!

  14. Eurovision Song Contest 2009 - Das Finale » TVSongs.de Musik aus dem Fernsehen
    16. Mai 2009, 21:40

    […] Coffee and TV Liveblog […]

  15. Kat
    16. Mai 2009, 22:04

    Also das Livestreaming auf eurovision.tv muss ich baer loben, plugin installiert und alles läuft super, keine Aufhänger und glasklares Bild, selbst wenn man net in Europa sitzt. Da hab ich schon Schlechteres gesehen.

  16. Kat
    16. Mai 2009, 22:18

    Und wo ich den Deutschen Beitrag so hier auf der Bühne sehe, hat er doch was. Auch wenn ich dafür Haue kriege…

  17. Stefran W.
    16. Mai 2009, 23:39

    Die Briten verstehen wieder keinen Spaß!

  18. Stefran W.
    16. Mai 2009, 23:42

    … und nix von Musik. :)

  19. Stefran W.
    16. Mai 2009, 23:47

    Gibt es eigentlich auch einen globalen Gesangswettbewerb? Südamerika und Nordamerika fallen doch bestimmt kaum auf – die afrikanische Musik kann dem Wettbewerb nur guttun Nun ja, die Australier würde man vergessen, und so einen Eklat provozieren, und die Asiaten – tja – das will ja eigentlich keiner hören, und also wäre es gut aufgehoben im Wettbewerb, nicht wahr? :)

  20. Johannes
    17. Mai 2009, 0:34

    Übrigens: Wie ich diesem Video hier:
    http://www.youtube.com/watch?v=T6ri42BEQ_0

    entnehmen kann, gab es scheinbar in den Ländern unterschiedliche Bilder von den Auftritten? Das Video stammt vom russischem Fernsehen und da seht man zum Schluss viel mehr von Dita als bei uns. Hmmm. Naja, scheißegal jetzt.

  21. Stefran W.
    17. Mai 2009, 0:49

    Dazu kann ich nichts sagen – ich habe nur die Auszählung verfolgt. Ich bin ja kein Masochist. :)

  22. Patrik
    17. Mai 2009, 1:35

    Der Herr kann übrigens wirklich Geige spielen: http://www.youtube.com/watch?v=U5FLpb0cj2A

  23. und abgesehen davon . . . » Eurovision Song Contest 2009
    17. Mai 2009, 1:55

    […] kann man so eine Übertragung eigentlich nur, wenn man gleichzeitig einem unterhaltsamen Liveblog […]

  24. Darian van Dark
    17. Mai 2009, 12:15

    Der deutsche Auftritt basiert doch einzig und allein darauf zu glauben, man müsse nur eine ordentliche Show abziehen und holt so die Punkte rein. Insgesamt ein absolut lächerlicher, gar peinlicher Versuch der durch die Jury europaweit zu Recht ans Ende getreten wurde. Die Bewertung war vermutlich eine Trotzreaktion: „Wenn Ihr Deutschen glaubt, uns mit ein paar aufgepumpten Titten und einem durchtrainierten Fließbandcasanova einlullern zu können: Läuft nicht!“

    Insgesamt eine lächerliche Performance – und je lauter unsere Kandidaten vorher schreien, desto leiser versinken sie sang- und klanglos in der Lächerlichkeit. Manchmal schäme ich mich ein Deutscher zu sein…

  25. Oliver Ding
    17. Mai 2009, 12:36

    @Johannes: Das ist exakt das, was auch in Deutschland zu sehen war. Unterschied: Ich konnte das dazugehörige Palaver verstehen, wenn auch nicht nachvollziehen.

  26. Tacke
    17. Mai 2009, 13:56

    Igitt, das sind ja die gekauften Frikadellen aus der Packung …

  27. Oliver Ding
    17. Mai 2009, 15:05

    Hat eigentlich schon irgendwer die „Lemon tree“-Haftigkeit des Siegertitels geäußert?

  28. Lukas
    17. Mai 2009, 15:17

    @Tacke: In der Tat. Hab auch nur eine gegessen.

    @OliverDing: Ja.

    10:28 [Kommentar von nixloshier]
    lemon tree!?

  29. Oliver Ding
    17. Mai 2009, 15:27

    Dann ist ja gut. Wollte gestern den Liveblog nicht mehr weiterlesen, weil der meinen Kommentar zu den Armenierinnen unterschlagen hat.

  30. Gua
    17. Mai 2009, 22:59

    Welche Mafia hat denn nun wen wieviel Punkte zugeschoben? Ich fühle mich durch die Presse schlecht informiert. ;(

  31. StoiBär
    19. Mai 2009, 12:00

    Gabs in Euerem Supermarkt kein Bier mehr? ;-)

  32. meistermochi
    22. Mai 2009, 21:34

    und nächstes jahr wieder gucken, sonst holt dich die mongolenkönigin.

  33. Coffee And TV: » Silence always wins
    28. Mai 2009, 11:28

    […] und Musiker, die begleiten einen ein Leben lang, ohne dass man es merkt. Als Patricia Kaas beim Grand Prix für Frankreich sang, überkam mich ein wohliger Erinnerungsschauer, der mich an viele […]

  34. Coffee And TV: » Haldern Pop 2009: Liveblog Freitag
    14. August 2009, 18:10

    […] Fantasy Wenn Sie bei “junger Mann mit Geige” an den Gewinner des diesjährigen Schlager-Grand-Prix denken müssen, kennen Sie Owen Pallett vermutlich noch nicht. Der hat nicht nur bei diversen Alben […]

Diesen Beitrag kommentieren: