Möchtest Du meine CD-R-Sammlung sehen?

Von Lukas Heinser, 19. August 2008 16:03

Auch ohne Zugriff auf die Bilddatenbank der dpa zu haben, glaube ich zu wissen, was dort als erstes Ergebnis auftaucht, wenn man ein Symbolbild zum Thema Datenklau sucht:


(„Spiegel Online“)


(tagesschau.de)


(„RP Online“)
(stern.de)


(„Weser Kurier“)


(„Netzeitung“)


(welt.de)


(derwesten.de)


(„Neues Deutschland“)


(„Kölner Stadt Anzeiger“)

Regelrecht originell ist da die Idee der „Readers Edition“:

Nachtrag, 20. August: Es gibt übrigens noch eine andere Version des Fotos mit der selben (gleichen? kopierten?) CD:

(turi2.de)

Nachtrag, 22. August: Nur der Vollständigkeit halber:


(„RP Online“)

15 Kommentare

  1. nils
    19. August 2008, 17:24

    Ich könnte mir gut vorstellen, dass das Bild kein Symbolfoto ist, sondern tatsächlich die fragliche CD zeigt (oder eine Kopie davon). Die auf der CD zu lesenden Texte „LD3“ und „LD4“ sind zumindest Referatsbezeichnungen beim Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein, bei dem die CD „abgegeben“ wurde:

  2. Insider
    19. August 2008, 17:30

    Nils hat recht. Laut Bildbegleittext ist dies eine der Original-CDs „vor einem Monitor mit den Originaldaten“.

  3. Johanna
    19. August 2008, 17:33

    Na, wenn das nicht eigentlich ein noch skandalöserer Skandal ist als der skandalösere Datenskandal!

    @nils Vielleicht hat das aber auch nur jemand ganz cleveres LD3 und LD4 drauf geschrieben, weil er auch wusste, was du offenbar weisst.

  4. Lukas
    19. August 2008, 17:45

    Ihr habt natürlich insofern völlig Recht, als dass bei den Fotos dabeisteht, dass es sich um eine Original-CD handele (bzw. bei „Welt“ und „Stern“ um eine Kopie derselben) – das hatte ich auch vor dem Bloggen schon gesehen.

    Ich halte die Bezeichnung „Symbolbild“ aber insofern für gerechtfertigt, als das Foto an sich ja nichts aussagt (außer vielleicht, wie CD-Rs aussehen, die man vor einen Monitor hält). Und es gibt ja ein paar Beispiele, die beweisen, dass man auch ohne CD-Foto über das Thema berichten kann.

  5. Thomas
    19. August 2008, 18:16

    Ehrlich gesagt verstehe ich die Aufregung nicht – außer, dass es eine Gleichförmigkeit in der Bebilderung gibt und keine Vielfalt.
    Oder wir könnten kritisieren, dass es Symbolbilder gibt? Oder den „Zwang“ zur Bebilderung? Oder wie…? Wo ist das Problem???

  6. Johanna
    19. August 2008, 18:19

    @Thomas Muss es denn immer ein Problem geben? Ich finds einfach witzig.

  7. Lukas
    19. August 2008, 19:06

    @Johanna: Danke.

    Nicht alles, was in diesem Blog Erwähnung findet, ist schlimm, verachtenswert oder von Bedeutung. Manchmal sind es einfach nur kleine Sachen, die mir aufgefallen sind, die ich gerne teilen würde, und auf die man z.B. als Geschäftsführer auch nicht zwingend reagieren muss (obwohl es natürlich nett und löblich ist).

    „Aufregung“ sieht bei mir in jedem Falle anders aus.

  8. Thomas
    19. August 2008, 19:08

    okay…

  9. Yetused
    20. August 2008, 0:18

    Pah, Flicker! Pah, Backlinks! Pah, flashige Fotographie-Seite!

    Wer will dass seine Bilder rumkommen, der wird Fotograf bei der dpa.

  10. 6 vor 9 » medienlese.com
    20. August 2008, 8:55

    […] 6. “Möchtest Du meine CD-R-Sammlung sehen?” (coffeeandtv.de, Lukas) “Auch ohne Zugriff auf die Bilddatenbank der dpa zu haben, glaube ich zu wissen, was dort als erstes Ergebnis auftaucht, wenn man ein Symbolbild zum Thema Datenklau sucht.” […]

  11. selanger
    20. August 2008, 9:13

    Vor allem dann abends, kurz nach acht: Welches Bild wird wohl in der Tagesschau verwendet? Na? Genau.

  12. bugsierer
    20. August 2008, 9:31

    haha, sehr drollig. top enthüllung, gut gedacht, gut gemacht. gratuliere.

  13. kaltmamsell
    20. August 2008, 10:43

    Sie sind schuld, dass ich heute beim Aufschlagen der zweiten Seite Süddeutsche Zeitung in aller Tram-Öffentlickeit losprustete: obiges Symbolfoto, vierspaltig und 140mm hoch.

  14. Lukas
    20. August 2008, 11:01

    Okay, bei der Verbreitung muss ich mich vielleicht doch korrigieren. Offenbar hat das Foto selbst einen hohen Nachrichtenwert und steht mit seiner Symbolhaftigkeit in einer Reihe mit diesem, diesem oder diesem hier. (Vielleicht aber auch nicht.)

  15. SvenR
    22. August 2008, 22:22

    Das vom Turi ist doch ein Fake. Bestimmt ;-)

Diesen Beitrag kommentieren: