Vergebene Blicke

Von Lukas Heinser, 13. Juli 2009 20:19

Ich sitze gerade eigentlich an der Listenpanik für den Monat Juni (der ja auch schon ein bisschen zurückliegt). Es wird noch ein bisschen warten, denn ich muss wohl erst noch das neue Eels-Album hören. Andererseits waren die Eels für mich immer schon eine Band, bei der ich einzelne Songs geliebt, aber nie die ganzen Alben gehört habe …

Jedenfalls: Dieses Lied hier, das liebe ich. Nach einem Mal hören. Und wenn Sie ein Herz haben, werden Sie es auch tun.

[„That Look You Give That Guy“]

That look you give that guy
I wanna see
Looking right at me
If I could be that guy
Instead of me
I’d never let you down

ist natürlich die Sorte Text, die einem im falschen Moment den Boden unter den Füßen wegziehen kann. Auf dass dies kein solcher Moment sei!

18 Kommentare

  1. Dennis M.
    13. Juli 2009, 20:34

    Doch, ist er ;-(

    Aber dennoch große Kunst.

  2. Muriel
    13. Juli 2009, 20:42

    Och, der war schön. Rundum. Danke.

  3. Lomexx
    13. Juli 2009, 20:54

    … hatte gerade beim Staffelfinale von „Chuck“ das fantastische „Fresh Feeling“ wieder entdeckt und rauf und runter gehört. Danke dafür!

  4. Hannah
    13. Juli 2009, 23:05

    HOMBRE LOBO ist definitiv ein Eels-Album, das man komplett durchhören kann…mich zumindest hat’s begeistert, von Anfang bis Ende (und du hast hier gerade mein aktuelles Lieblingslied ausgesucht – im falschen Moment…aber trotzdem danke!)

  5. elemen
    14. Juli 2009, 0:16

    ähem, liebe kommentatoren – würdet ihr euch bitte glücklich verlieben?

  6. Bernie
    14. Juli 2009, 9:28

    es ist der richtige moment. ich bin „that guy“ – und das lied ist dennoch sehr anrührend. fantastisch!

  7. Muriel
    14. Juli 2009, 9:56

    @elemen: Mein Gedanke. Diesen Artikel müssen doch auch ein paar Leute gelesen haben, die nicht gerade genau die dort geschilderte Situation durchleben!

  8. Lukas
    14. Juli 2009, 10:32

    @Muriel & elemen: Ihr glaubt doch nicht ernsthaft, dass glücklich verliebte Menschen ihre Zeit in Blogs verbringen. Noch dazu an einem Sommerabend!

    Außerdem: Habt Ihr den Zettel am Eingang nicht gesehen? „Montags abends: Emo-Club“.

  9. Hannah
    14. Juli 2009, 10:39

    und schon gar nicht dabei die Eels hören ;)

  10. Muriel
    14. Juli 2009, 11:35

    @Lukas: Naja, aber man kann doch wohl noch aus anderen Gründen unglücklich sein, oder was?

  11. cookie
    14. Juli 2009, 12:37

    Den eigenen Hund mit ins Musikvideo nehmen gibt auf jeden Fall auch noch mal Pluspunkte.

  12. elplato
    14. Juli 2009, 12:54

    Die Biografie von E gibts jetzt übrigens auch recht günstig als Taschenbuch. Bin noch nicht ganz durch, ist aber bisher sehr lesenswert.

    Und bezüglich der Eels-Alben hab ich tatsächlich die gleiche Meinung :) http://nightwindowsnight.blogs.....it_06.html

  13. Hannah
    14. Juli 2009, 14:33

    @elplato: ob’s nun an der deutschen Übersetzung lag (alleine schon das Buch ‚Glückstage in der Hölle‘ zu nennen statt wie der sympathische Original-Titel ‚Things The Grandchildren should know‘) oder tatsächlich an Es Leben (unwahrscheinlich, da doch recht abwechslungsreich und spannend) – so richtig hat’s mich nicht vom Hocker gerissen

  14. AxeAge
    14. Juli 2009, 19:16

    Eels musiziert – Else eliminiert…

    Eigentlich bin ich ja kein großer Fan davon, Youtube-Videos in Weblogs einzubinden, aber manchmal muss es einfach sein.
    Am folgenden Video stimmt alles: die Rauschebärte, das Schwarze, das Weiße, das Schwarz-Weiße, der alte Hund, die alten Gitarren, de…

  15. elplato
    14. Juli 2009, 21:24

    @Hannah: Ich finde im Gegenteil die Übersetzung „Glückstage in der Hölle“ sehr schön (ist ja auch in Anlehnung an einen Eels-Song „Your Lucky Day In Hell“) und passend.
    Ich selber lese das Buch auf Englisch, das hat allerdings den einfachen Grund, dass es noch keine deutsche Taschenbuchversion gibt.
    Und eigentlich alles, was er z.B. über seine Schwester schreibt (die Weihnachtskugel, Elizabeth On The Bathroom Floor) finde ich wahnsinnig ergreifend, gerade weil es so nüchtern geschrieben ist.

  16. This is the thing « [a mit kringel]
    14. Juli 2009, 22:21

    […] wo wir schonmal dabei sind: Auch anderswo wird traurig-schön […]

  17. Coffee And TV: » Listenpanik 06/09
    17. Juli 2009, 21:55

    […] Eels – That Look You Give That Guy Ich hatte das Lied ja hier schon ausführlich gelobt. Seitdem habe ich es mehr als zwanzig Mal gehört und finde es immer noch […]

  18. Benjamin
    28. August 2009, 15:36

    „That look…“ ist auch einer von fünf Songs die Herr Everett für Myspace alleine und quasi-unplugged eingespielt hat. Umsonst und gratis hier: http://www.myspace.com/transmissions