Kein Programmhinweis: Aufguss 2008

Von Lukas Heinser, 19. Januar 2009 15:30

Kurz nachdem wir Sie, liebe Leser, im Dezember zur Wahl gebeten hatten, bekam ich eine mittelschwere Panikattacke: In den ersten 20 Stunden stimmten mehr Menschen ab als bei der gesamten Vorjahreswahl. In S-Bahnen und auf Fußböden machte ich mich an die Auswertung und sah mich schon die Weihnachtsfeiertage vor den Excel-Tabellen verbringen.

So weit kam es nicht: Nach dem anfänglichen Buzz ebbte der Andrang auf ein bequem bearbeitbares Maß ab. Auf die Zahl von 102 gültigen Stimmzetteln sind wir alle sehr stolz und danken Ihnen herzlich für die Teilnahme.

Leider nicht gezählt werden konnte dieser Wahlzettel:

Nun aber noch kurz zu einer traurigen Nachricht:

Wir hatten uns das so schön ausgemalt: Es sollte eine rauschende, langatmige Gala werden, voller bemüht witziger Einspieler und abgelesener Moderationstexte, übertragen bei Mogulus. Aber dann wurde ein Teil des Teams krank und ein anderer (ich) hatte keine Abendgarderobe zur Hand.

Aber wenn schon die feierliche Verleihung der „Goldenen Kamera“ in diesem Jahr ausfällt, können auch wir gut auf jegliches Brimborium verzichten und die Gewinner der großen Coffee-And-TV-Leserwahl einfach in Form endloser Zahlenkolonnen verkünden.

Und zwar hier.

Die Gewinner unserer Verlosungen werden in den nächsten Tagen benachrichtigt.

3 Kommentare

  1. Gua
    19. Januar 2009, 16:15

    Solche Wahlzettel kann man doch relativ leicht von Excel einlesen lassen und der Rest sind denn ein paar Sortierungen, Filter und vielleicht ein paar Formeln. ;-)

  2. SvenR
    19. Januar 2009, 22:41

    Mit offenen Fragen und im Zweifel immer anderer Schreibweise? Wie oft haben Sie das denn schon tatsächlich gemacht?

  3. Gua
    20. Januar 2009, 11:22

    Im Prinzip habe ich schon alles mehrfach gemacht: Viele Textdadeien auf einmal eingelesen, sortieren, SUMMEWENN usw. und Daten mit Hilfe von Autofilter aufbereitet (das Aufbereiten habe ich vergessen zu erwähnen, aber das muss man ja so oder so). Und dass einem die Ergebnisse nicht in zwei Minuten in den Schoß fallen, habe ich auch nicht behauptet. ;-)