Zwei Finnen mit einer Klappe

Von Lukas Heinser, 8. August 2008 19:02

Eigentlich sollte hier ja Pause sein wegen Haldern-Livegeblogge da drüben, aber …

Sie ahnen nie, welches Medium sich schon am ersten Tag der Haldern-Berichterstattung mit einer lustigen kleinen Verwechslung hervorgetan hat.

Na gut, Sie wissen es vermutlich eh schon:

Eigentlich sollten ursprünglich die „Mystery Jets“ spielen, für die Band waren kurzfristig „Noah and the Whale“ eingesprungen. Aber auch die mussten gestern absagen, also ging Liam Finn in die Annalen ein als die Band, die das Jubiläumsfestival eröffnet hat.

Nee, wirklich nicht. Das (sehr gute) Album von Liam Finn (Sohn von Neil und Neffe von Tim Finn, die ebenfalls nicht hier sind) erscheint zwar im Herbst auf dem Haldern-Pop-Label, aber der Mann ist im Moment in den USA auf Tour. Gestern gespielt hat/haben finn. aus Hamburg. Hab ich irgendwo gelesen.

[mehr „RP Online“]

Nachtrag, 9. August: Wenn bei der „Rheinischen Post“ auf eines Verlass ist, dann auf die Fehlerkorrektur:

Aber auch die mussten gestern absagen, also ging finn. in die Annalen ein als die Band, die das Jubiläumsfestival eröffnet hat.

Ein Kommentar

  1. Jan
    9. August 2008, 23:42

    Solange sie nicht ya href=“http://de.wikipedia.org/wiki/Fin_Bartels“>Fin Bartels auf die Bühne stellen, ist doch für Der Westen-Verhältnisse noch alles im grünen Bereich.