Ein Bild besteht aus tausend Worten

Von Lukas Heinser, 18. Juni 2008 19:54

Wir machen heute mal ein Gedankenexperiment. Stellen Sie sich bitte vor, was ein seriöses Internetportal, das nicht nur auf Klicks aus ist, nach einer solchen Einleitung schreiben würde:

Bei den Jungen Grünen in der Schweiz kann man Aufkleber mit Sprüchen bestellen, die SUVs an den Pranger stellen. „Ich bin auch ein Panzer“ steht beispielsweise darauf in Anspielung auf den Hummer zu lesen.

Und jetzt stellen Sie sich bitte vor, wie sich „RP Online“ dem Thema annehmen würde. Der folgende Satz ist dabei ein guter Hinweis:

Im Folgenden sehen Sie, wie kreativ die Partei ist.

Natürlich hat „RP Online“ eine Bildergalerie zum Thema gebastelt. Das besondere dabei ist, dass jedes der zehn Bilder auf der linken Seite das immer gleiche Foto (eine Fahne der Jungen Grünen) zeigt, während auf der rechten Seite jedes Mal ein anderer … nun ja: Text steht (Bild 1, Bild 2, Bild 3, Bild 4, Bild 5, Bild 6, Bild 7, Bild 8, Bild 9, Bild 10).

Zum Mitschreiben: „RP Online“ baut eine Bildergalerie mit zehn Grafiken, die sich alle nur im Text unterscheiden.

Das scheint selbst für die Verantwortlichen bei „RP Online“ ein bisschen too much zu sein. Wie ich darauf komme? Och, die Überschrift deutet darauf hin:

Anti-SUV-Sprüche der Jungen Grünen Schweiz (nicht verwenden)

Nachtrag, 19. Juni: Wie angesichts des „(nicht verwenden)“ zu erwarten war, ist die Bildergalerie inzwischen im Datennirvana von „RP Online“ verschwunden. [via Birgit in den Kommentaren]

4 Kommentare

  1. vier zu drei
    18. Juni 2008, 22:40

    Also, wenn das nicht ein Fehler meines Browsers ist: In dieser Bildergalerie wurde auf die Bilder gleich ganz verzichtet.

  2. Nummer 9
    18. Juni 2008, 23:03

    Warum quälst du dich eigentlich ständig mit RP Online? Oder gibt’s da auch positive Seiten (im Sinne von Aspekte) an deren Angebot?

  3. Lukas
    18. Juni 2008, 23:58

    Das ist der Masochismus der Blogger.

    Es ist ja nicht so, dass ich lauern würde, aber wenn ich aktuelle Meldungen vom Niederrhein lese, stolpere ich bei fast jedem Besuch über einen Link, an dem ich mich dann abarbeiten muss. Ich werde mich aber um Abstand bemühen.

  4. Dennis M.
    19. Juni 2008, 8:24

    Offensichtlich scheint sich RP-Online der Schwachsinnigkeit dieser Bilderstrecke bewusst geworden zu sein; jedenfalls kann man die Bildergalerie nicht mehr weiterverfolgen. Irgendwie scheint es mir, als ob bei RP Online das Bilderaufkommen proportional zur journalistischen Hilf- und Ahnungslosigkeit steigt, auch wenn ich deren Seite nur sporadisch besuche. Und ich weiß jetzt auch endgültig, warum.

  5. birgit
    19. Juni 2008, 12:48

    Ist der Link falsch oder die Bildergalerie weg?

  6. franziska bluhm
    19. Juni 2008, 20:06

    Vielen Dank für den Hinweis.

  7. Jens
    20. Juni 2008, 0:07

    @Nummer 9:
    Ich hab mich das auch mal gefragt, erlebe aber das selbe Phänomen bei mir, zwar nicht bei rp-online.de aber bei DerWesten.de. Ich lese die WAZ und DerWesten.de und finde da immer wieder Sachen, die meiner Meinung nach blogwürdig sind. Die positiven Aspekte überwiegen jedoch leider nicht dabei.

  8. Pottblog
    23. Juni 2008, 12:23

    Vernünftiger Journalismus der WAZ Bochum? Beispiel: Herbert Grönemeyer…

    Seit einiger Zeit habe ich die WAZ abonniert und lese sie eigentlich recht gern. Gerade auch den Lokalteil von Bochum.
    Dennoch habe ich hier im Blog auch die Lokalredaktion von Bochum das eine oder andere Mal kritisiert – vor allem in Bezug auf die Int…