Und alle so: “Yeaahh”

Von Lukas Heinser
Veröffentlicht: 24. September 2009 15:32

Die nun folgende Geschichte ist an keiner Stelle logisch oder relevant:

Vor etwa zwei Wochen bekritzelte jemand in Hamburg ein Wahlplakat von Angela Merkel. Unter “Die Kanzlerin kommt.” schrieb er (oder sie): “Und alle so: ‘Yeaahh'”.

Jemand photographierte das Ergebnis und lud es bei flickr hoch, waraufhin es René von Nerdcore entdeckte und selbst darüber bloggte.

Auch bei Spreeblick wurde darüber gebloggt und die Geschichte entwickelte sich zu einem sogenannten Mem.

Johnny Haeusler bat um die Zusendung von “Yeaahh”-Sounds und bastelte daraus einen Song, der schon einige Male geremixt wurde. Letzten Freitag gab es einen Flashmob in Hamburg und gestern berichteten sogar die Tagesthemen darüber.

Das alles arbeitete irgendwo unterbewusst in meinem Hirn. Als ich heute Morgen erwachte, hatte ich einen Song im Ohr, von dem ich wusste, dass ich ihn nur wieder loswürde, wenn ich ihn aufnähme. Und das hab ich dann getan, inklusive einiger von Johnnys “Yeaahh”-Samples.

Es singt für Sie das Coffee-And-TV-Orchester:

Hier rechts klicken und “Ziel speichern unter” wählen.

Falls jemand so verrückt ist, und daraus auch noch einen Remix bauen will, stelle ich die einzelnen Spuren gerne später noch online.

30 Kommentare

  1. Axel
    24. September 2009, 15:56

    Noch schlimmer, es gibt jetzt bei 3DSupply das T-Shirt zum Mem.

  2. Mischa
    24. September 2009, 15:57

    Ich wollt’s pauschal doof finden. Aber kann ich nicht. Musste lächeln. “Alle so: wer?” Toll. Kein Multiplex, aber auf jeden Fall ein mittelgroßes Kino.

  3. Mirea
    24. September 2009, 16:24

    Sehr schön zusammengefasst das Ganze, mit impliziertem sozialkritischen Kommentar. Könnte noch ein verspäteter Sommerhit werden ;) Vielleicht mal den Kilians rüberschieben…?

    Am Anfang war ich irritiert, das “wer” klingt irgendwie wie “Bär”.

    Aber insgesamt: Yeah. Manchmal tut es einem Stoff ganz gut, wenn er ein Paartage die Gehirnwindungen entlangtorkelt, bevor er verpackt und an die Öffentlichkeit gegeben wird. Hut ab!

  4. Mirea
    24. September 2009, 16:25

    paar Tage sollte das heißen… arrgh.

  5. Sebastian
    24. September 2009, 17:18

    Hat was. Remix kann ich nicht, aber krieg ich die Akkorde?

  6. Die Erklaerung
    24. September 2009, 17:20

    So langsam sollte der Yeaahh-Schreiber mal Tantiemen bekommen. Sucht mal jemand diesen Menschen? Bekenne Dich Unbekannter! Wahrscheinlich war’s die Merkel selber.

  7. Als Ich Ein Hamster War » Blog Archive » Und alle so Yeaahh! – Der Sommerhit
    24. September 2009, 17:20

    […] Lukas von Coffee & TV hat noch einen Song dazu gemacht. Mehr wollt ich gar nicht sagen. […]

  8. Lukas
    24. September 2009, 17:32

    Akkorde:

    Strophe: F/C/Bb/F/C
    Refrain: B/F/C/F

    (und nach dem “sie liebt Dich” D#/Gm/C/C/F)

  9. cosmo
    24. September 2009, 17:35

    @Die Erklärung
    Tantiemen wovon denn?

  10. SvenR
    24. September 2009, 18:13

    Du zauberst – nicht zum ersten Mal – ein breites Grinsen in mein Gesicht.

  11. #undallesoyeah in den Tagesthemen und Song Nummer 2 < pixlpop.de
    24. September 2009, 20:20

    […] von Johnny Haeusler hat nun Lukas Heinser von coffeeandtv.de nachgelegt und einen kleinen Lagerfeuer-Hit produziert. Der Heinser … […]

  12. HappySchnitzel
    24. September 2009, 21:35

    Danke für diesen neuen Ohrwurm.

  13. Sebastian
    24. September 2009, 21:47

    @Lukas Danke sehr ;)

  14. Manuel
    24. September 2009, 22:02

    Ah, das Lied ist perfekt so, wie es ist. Das braucht keinen Remix!

  15. Kunar
    24. September 2009, 22:11

    Großartiges Ergebnis, besser als die anderen mir bekannten Versionen und auch besser als alle Wahllieder, die ich mir bisher angehört habe. Der Refrain erinnert mich an “This Land Is Your Land”, was wahrscheinlich nicht beabsichtigt ist, aber dem Lied noch eine Prise extrahintersinnigen Humor verleiht.

  16. Hannah
    24. September 2009, 22:59

    nach gefühlten 3 Stunden Downloadzeit kann ich sagen: das Warten hat sich gelohnt, sehr schön!

  17. Die Erklaerung
    24. September 2009, 23:58

    @cosmo: Sorry, meinte Schmerzensgeld;)

  18. Matthias
    25. September 2009, 10:32

    @Kunar: Danke, ich hatte mich schon gefragt, wieso mir der Refrain so bekannt vorkommt. Jetzt weiß ich es. Eigentlich muss man “This Land Is Your Land” bloß einen Ganzton heruntertransponieren, dann stimmt’s bis auf den Septakkord.

    @Lukas: Nette Idee und gut umgesetzt. Vor allem die Bridge bei ca. 2 min. gibt dem Song noch das gewisse Extra. Allerdings finde ich das triolische Gitarrensolo sowohl rhythmisch als auch melodisch ein wenig einfallslos.

    Wieviele Spuren sind es denn? Akustikgitarre, E-Gitarre, Lead Vocals und Drum Computer sind klar, aber wieviele Spuren gehen für Backings/Samples drauf?

  19. Bernhard
    25. September 2009, 12:08

    Hast Du auch ein Gegenmittel für diesen Ohrwurm?

  20. Manuel
    25. September 2009, 12:14

    @Matthias: Eine Tonart macht noch kein Lied.

  21. Lukas
    25. September 2009, 12:15

    @Matthias: Ich bin einer der weltschlechtesten Lead-Gitarristen.

    Die Background Vocals sind vier Spuren (auf einer ist nur der allerletzte Refrain), zwei Spuren sind Samples. Das könnte man natürlich auch noch auf jeweils eine runtermischen, wenn man die Spuren verteilt.

    @Bernhard: Aber klar!

  22. Sashs Blog » Yeaahh!
    25. September 2009, 12:39

    […] wiederholt und laut “Yeaahh” gerufen wurde. Im Netz selbst bloggte nun auch Lukas von coffeeandtv.de über die Sache und steuerte einen eigenen Song bei, und nun verselbstständigen sich auch die […]

  23. Dr. Borstel
    25. September 2009, 15:36

    Hm, yeaahh! Das wird jetzt wieder als Ohrwurm für die nächsten drei, vier Tage herhalten. Dabei dachte ich doch, die Idee würde sich langsam mal totlaufen …

  24. Hannah
    25. September 2009, 15:59

    @Lukas (21): dein Ohrwurm-Killer löst bei mir ganz im Gegenteil immer schrecklich, aber sehr sehr hartnäckige Ohrwürmer aus…kein gutes Mittel

  25. Rina
    27. September 2009, 9:33

    gib das gegenmittel raus…
    biiiiiiiiiiiiiitte…

  26. Restebloggen zum Wochenende (9) « überschaubare Relevanz
    27. September 2009, 9:56

    […] nochmal so: Yeaahh! Lukas hat ein Lied geschrieben, und weil ich sein Fan bin, habe ich es mir angehört. Aber ich kann es nicht mögen, […]

  27. Maggi
    30. September 2009, 11:25

    Die Akustikgitarre ist mit Capo, oder? Wo denn?

  28. Lukas
    30. September 2009, 11:46

    Capo im 3. Bund. Aber die Akkorde da oben sind schon umgerechnet.

  29. Talent Copies - Genius Steals » Blog Archiv » And everybody goes “Yeah!”
    19. November 2009, 22:01

    […] ich jetzt das Video des Vortrags einbette, nutze ich die Gelegenheit, noch kurz auf den ultimativen Und-alle-so-yeah-Song von Lukas “Coffee and TV” Heinser zu verlinken. Aber Vorsicht, das ist ein […]

  30. And everybody goes “Yeah!” | Gedankenblasen
    26. Juli 2012, 22:23

    […] ich jetzt das Video des Vortrags einbette, nutze ich die Gelegenheit, noch kurz auf den ultimativen Und-alle-so-yeah-Song von Lukas “Coffee and TV” Heinser zu verlinken. Aber Vorsicht, das ist ein […]

Diesen Beitrag kommentieren: