Rockin’ The Suburbs

Von Lukas Heinser
Veröffentlicht: 9. April 2008 9:42

Im Spätherbst 1999 gingen Ben Folds Five, die Band, die ich gerade und bis ans Ende aller Tage zu meiner Lieblingsband ernannt hatte, in Deutschland auf Tour – im Auftrag des “Rolling Stone” und gemeinsam mit Travis, die ich wenig später zu einer meiner absoluten Lieblingsbands ernannte, und Gay Dad. Da Köln und Münster für sechzehnjährige Dinslakener unendlich weit waren, ging ich auf keines der Konzerte und dachte: “Die kommen schon wieder.”

Ein Jahr später hatten sich Ben Folds Five aufgelöst und Ben Folds kam das nächste Mal im Sommer 2005 nach Deutschland. Möglich geworden war das durch die “Ben Folds Society”, die Unterschriften für eine Rückkehr des Pianorockers nach Deutschland gesammelt hatte. Und natürlich war ich bei beiden Konzerten dabei, auch wenn das bedeutete, sowohl nach Berlin, als auch nach Köln reisen zu müssen. Im vergangenen Jahr war ich immerhin bei seinem Konzert in Köln dabei.

Dieses Jahr muss ich Ben Folds nirgendwohin hinterherfahren müssen, dieses Jahr spielt er einen Steinwurf von mir entfernt: in der Zeche in Bochum.

Alle Tourdaten:
30.06.2008: Hamburg, Grünspan
02.07.2008: Bochum, Zeche
03.07.2008: Mannheim, Alte Feuerwache
05.07.2008: Bonn, Rheinkultur-Festival

Feiern wollen wir diese gute Nachricht mit Folds’ Version eines meiner Lieblingslieder:

[Direktlink: "Such Great Heights"]

5 Kommentare

  1. moritz
    9. April 2008, 10:53

    komma rheinkultur. lohnt eh.

  2. Coffee And TV: » Your Redneck Past
    3. September 2008, 11:33

    “Ich würde nach Chapel Hill fliegen, wenn es eine einmalige Reunion-Show von Ben Folds Five gäbe”, war immer mein Standardspruch, wenn es um Fandom ging. Ich habe halt nie verwunden, dass ich meine Lieblingsband nie live gesehen habe. [...]

  3. Coffee And TV: » I hope that it got into you
    5. September 2008, 15:35

    [...] ein Jahr nachdem sich meine Lieblingsband Ben Folds Five aufgelöst hatte, stieß ich im Internet auf die drei letzten neuen Songs, die die [...]

  4. Coffee And TV: » Alte Helden, neue Alben
    1. Oktober 2008, 18:11

    Die tragische Geschichte, wie ich vor neun Jahren die “Rolling Stone Roadshow” mit Ben Folds Five, Travis und Gay Dad ignorierte, habe ich ja schon mehrfach erwähnt. [...]

  5. Luki Waits – Coffee And TV
    3. Dezember 2012, 18:16

    [...] ich Ben Folds Five gerade für mich entdeckt hatte, nicht zur “Rolling Stone Roadshow” gefahren bin, weil ich dachte, die Band würde schon demnächst mal wieder nach Deutschland kommen. Und wie sich [...]

Diesen Beitrag kommentieren: