Internetz: Bald auch am Niederrhein

Von Lukas Heinser, 14. November 2007 14:45

Ich war grad auf der offiziellen Webseite meiner alten Heimatstadt Dinslaken, weil ich etwas nachgucken musste.

Mal davon ab, dass die entsprechenden Informationen gut versteckt und völlig veraltet waren, haben mich vor allem die Links „Feedback“ und „Impressum“ beeindruckt.

„Feedback“
dinslaken.de: “Feedback”

„Impressum“
dinslaken.de: “Impressum”

Nachtrag 15. November: Jetzt klappt’s wieder. Wenn ich mir nicht absolut sicher wäre, dass das völliger Humbug ist, würde ich ja fast behaupten, die städtischen Informatiker lesen mein Blog …

Ein Kommentar

  1. birgit
    15. November 2007, 10:55

    klappt wieder,lag vielleicht am schlechten Wetter!