Gunter Sachs will längere Latte

Von Lukas Heinser, 28. Juni 2010 13:56

Die Nichtmeldung des Jahrzehnts entnehmen wir heute – Wer hätte das gedacht? – „RP Online“:

Sieben Zentimeter pro Seite: Playboy-Legende fordert größere Tore. Düsseldorf (RPO). Fotograf Gunter Sachs fordert eine Vergrößerung der Fußball-Tore, damit die Torausbeute wieder in die Höhe geht. Die Playboy-Legende will die Tore um sieben Zentimeter an beiden Seiten und um neun Zentimeter nach oben ausweiten.

Eingesandt von Diamandis.

5 Kommentare

  1. Michael
    28. Juni 2010, 14:29

    Kommts überhaupt darauf an ob man auf beiden Seiten 7 cm anhängt oder einfach auf einer 14? Oder wie wärs mit 9 cm unten anhängen?
    Fragen über Fragen die offen bleiben.

  2. Stephan
    28. Juni 2010, 16:02

    @Michael: Wenn du an einer 14 dranhängst steht das Tor aber zu weit links… oder eben rechts… und dann werden dem Tor nachher noch radikale Tendenzen unterstellt. Das will ja keiner. Und um es unten 9cm länger zu machen müßte man ja den Rasen ausschachten. Erklär das mal dem Greenkeeper.

    P.S.: Spiegel-TV widmete dieser Nichtmeldung gestern abend einen ganzen Beitrag. Offenbar hatte Sachs am WE in einigen Tageszeitungen großflächig für seine Initiative geworben.

  3. Latze
    29. Juni 2010, 9:24

    Noch lacht Ihr drüber und wisst nicht, dass Gunther Sachs ein uralter Saufkumpan vom Blatter Sepp ist – und bald werden die Tore auf wundersame Weise wachsen…

  4. TJ
    29. Juni 2010, 16:02

    War das nicht vor Jahren schon mal in der Boulevardpresse (aber ohne Gunter)? So à la „Fifa spinnt total! Die wollen jetzt die Tore vergrößern“ spukt etwas in meinen hinteren Hirnwindungen herum.

  5. Tim
    1. Juli 2010, 15:30

    Die Headline ist jedenfalls sauber verwandelt.
    Aber Achtung: Je gößer die Latte, desto kleiner wirken die Bälle.