Menschlich

Von Lukas Heinser, 17. Oktober 2008 0:41

The Killers, die ich persönliche für eine der besten Bands der Welt halte, seit ich sie live gesehen habe, werden Ende November ihr drittes reguläres Album veröffentlichen. Gestern haben sie schon mal das Video zur ersten Single „Human“ vorgestellt.

Kathrin meint, der Song klinge wie Michael Wendler. Man hätte aus dem Song noch mehr rausholen können, aber ich höre ihn gerade immer und immer wieder und mit jedem Mal wird er größer. Diese Harmonien, die sind so … uplifting.

Brandon Flowers hat den Bart ab, im Video gibt es einen Tiger zu sehen und im Refrain stellt die Band die existenziellste aller Grundsatzfragen: „Are we human? Or are we dancer?“ Was will man mehr?

rollingstone.com stellt das Video vor und wenn Sie genau hinsehen, werden Sie entdecken, dass es jemand mit einer Digitalkamera von einem Bildschirm abgefilmt zu haben scheint. Das würde auch kein deutsches Medium machen.

Nachtrag, 01:34 Uhr: So schnell kann’s gehen: Das Video ist weg. Hören können Sie den Song aber schon mal ganz legal bei last.fm.

29 Kommentare

  1. fabian
    17. Oktober 2008, 1:24

    „we’re sorry, this video is no longer available.“

    schade eigentlich denn ich find the killers auch klasse..sehr geile liveband vor allem

  2. Patrick
    17. Oktober 2008, 1:28

    Womöglich muss ich nur mal meinen Ironiedetektor zur Reparatur bringen – in dem Fall bitte ich diesen Kommentar zu ignorieren.
    Ansonsten betreibe ich aber gerne – und zwar ohne es als werblichen Inhalt zu kennzeichnen – ein bisschen Blogeigenwerbung und darf hiermit konstatieren, dass die WELT laut deiner Definition kein deutschen Medium ist.

  3. Malte
    17. Oktober 2008, 1:34

    Ja, die Killer sind auf jeden Fall sehr sehr großartig, freue mich schon auf das Album, die letzten beiden dürfte ich ein paar hundert mal gehört haben.

  4. Malte
    17. Oktober 2008, 1:35

    das fehlt ein s :(

  5. Lukas
    17. Oktober 2008, 1:39

    @Patrick: Dieser Fall war mir in der Tat nicht bekannt. Ich glaube, mein neues Lieblingsadjektiv „bemerkenswert“ passt auch hier ganz gut.

  6. daniel
    17. Oktober 2008, 2:09

    Sicher, dass er „dancer“ singt?
    Und hoffentlich klingt nicht das ganze Album so … elektronisch. Ich mochte den Beatles-Stil doch so sehr.

  7. Sebastian
    17. Oktober 2008, 7:34

    Wenn’s wie der Wendler klingt will ich aber auch Fanarmband ala Dankeschön für den frühzeitigen Erwerb des Albums erhalten.

  8. Phil
    17. Oktober 2008, 9:49

    Bei deiner Meinung muss ich dir unbedingt zustimmen. Ich fand das erste Killers Album großartig, das zweite eher ätzend. Zu aufgepumpt mit irgendwelchem Orchesterzeugs. Da hatte ich allerdings schon Karten für ein Konzert in Köln. Naja, nach dem Konzert hab ich die letzte Platte dann nicht mehr aus dem Player genommen, und das für Wochen.
    Das neue Lied hat mich tatsächlich auch stark an den Wendler und seinen typischen „PopSchlager-Rhythmus“ erinnert. Hab dann prompt mal meine Mutter gefragt, die mir bestätigte, zu dem Lied prima Discofox tanzen zu können…
    Mir ist es egal, finde es trotzdem großartig, sie natürlich auch.

  9. Bastian
    17. Oktober 2008, 11:21

    okok, zugegeben, einige singles sind schon verdammt catchy so nebenbei im radio.
    bei genauem hinhören und vorallem die kompletten alben sind jedoch unerträglich, überproduziert, gehaltlos, vorhersehbar. plastik-indie allererster güte.

  10. Hirngabel
    17. Oktober 2008, 11:35

    Ich glaube, wenn „Human“ einen deutschen Text hätte, dann würde ich das Lied grottenschlecht finden, so aber hat der Song sich auch fies in meine Gehörgänge gegraben.

    @Bastian
    Du hast aber schon „Hot Fuss“ mal angehört, oder? Die genialen Bassläufe, die großartigen Melodien, die beeindruckenden Riffs – bei dem Album gilt nun wirklich das, was man so gerne als „All Killer, No Filler“ bezeichnet. Aber gut, Geschmäcker unterscheiden sich ja.

  11. Bastian
    17. Oktober 2008, 11:46

    @Hirngabel
    jepp, ich hatte mich seiner zeit 2004 mit dem album beschäftigt und war von der fehlenden tiefe enttäuscht. seither haben sie mich nicht mehr neu überzeugen können, die hübschen jungens. nichts für ungut.

  12. Johanna
    17. Oktober 2008, 14:04

    Er singt wirklich „dancer“ ja?! Dachte ichs doch!!! Stehe ja eigentlich nicht auf die, aber der Song ist großartig!
    Und mit „dancer“ rettest du meinen Tag! Danke, Lukas!

  13. Bastian
    17. Oktober 2008, 14:08

    er singt „Are we human? Or are we dancers?“

    via http://www.pitchforkmedia.com/.....-human-mp3

  14. Lukas
    17. Oktober 2008, 14:16

    „dancers“ singt er sicher nicht, aber alles deutet auf „dancer“ hin.

  15. Andi
    17. Oktober 2008, 14:53

    Ok ok, Johanna, als ich über das nichtvorhandene „Dancer“ enttäuscht war, da stand im Wikipedia-Artikel noch, er würde „denser“ singen.
    Ich nehme alles zurück und freue mich wieder :).

  16. Ina
    17. Oktober 2008, 15:44

    Es ist doch das 4. The Killers Album. „Hot Fuss“ , „Sam’s Town“ , „Sawdust“ und nun das neue .

  17. Johanna
    17. Oktober 2008, 16:05

    Dann freuen wir uns ja beide, Andi!

  18. Lukas
    17. Oktober 2008, 16:52

    @Ina: „Sawdust“ ist doch eine Raritäten-Sammlung. Deswegen schrieb ich „drittes reguläres Album“.

  19. Ina
    17. Oktober 2008, 18:49

    ach so. mein fehler.

  20. Kathi
    17. Oktober 2008, 19:15

    Sehen kann man das hier:
    http://perezhilton.com/tv/inde.....7edc14bdd4

  21. Hannnns
    18. Oktober 2008, 0:36

    Sch… Anglizismen. Aber uplifting trifft es. Wobei die Gesten bei den Killers dennoch größer sind als die Band. Der Instrumentaleinschub nach dem ersten Refrain – grauslich. Und warum er „dancer“ singt statt „dancers“ – seltsam. Erinnert mich an „Frösche weinen nicht“, wo es heißt: „Trotz Test für Test und Analyse, Frösche haben keine Tränendrüse“ – und Mehrzahl einfach besser klingen würde. Sei es drum.

    War der Herr Heinser eigentlich heute beim Fußball? Im nächsten Jahr, soviel steht fest, wird es das Duell wieder in Liga 2 geben.

  22. Lukas
    18. Oktober 2008, 0:59

    Oh ja, ich war beim Fußball. Zwei schlechte Teams gegeneinander mit etwa dreieinhalb Minuten gutem Spiel. Immerhin spannend war es bis zum Schluss.

    Aber erstens hat die Serie, dass Borussia nicht verliert, wenn ich im Stadion bin, gehalten, und zweitens ist es immerhin schon mal ein Punkt.

    Für Bochum ist es eigentlich tragischer: nach dem 3:3 in München jetzt zuhause gegen Gladbach 2:2 zu spielen — das sieht schon schlecht aus.

  23. Hannnns
    18. Oktober 2008, 1:09

    Was soll da erst Bremen sagen?

  24. jakob
    18. Oktober 2008, 17:39

    Das erste Album war genial, das zweite Album war gut, die Compilation war irgendwie nicht mein Ding. Hoffen wir, dass die Killers uns beim dritten Album nicht enttäuschen.
    Die neue Single muss ich noch ein paar Mal hören, sonst fällt das Urteil wahrscheinlich zu negativ aus.

  25. Johannes
    19. Oktober 2008, 1:55

    The Killers – Human Soeben gehört
    The Killers – Human Gestern um 11:30
    The Killers – Human Gestern um 11:21
    The Killers – Human Gestern um 10:51
    The Killers – Human Gestern um 02:47
    The Killers – Human Gestern um 01:39
    The Killers – Human Gestern um 00:45
    The Killers – Human Gestern um 18:07
    The Killers – Human Gestern um 14:17
    The Killers – Human 17. Okt., 13:39

    Lukas, du bist doch bescheuert. :-)

  26. Lukas
    19. Oktober 2008, 2:09

    Hilfe! Ich werde überwacht!

  27. Johannes
    19. Oktober 2008, 2:13

    I wo. Schönes T-Shirt übrigens. Und in der Küche steht noch ein Kaffee, der wird kalt. Nur mal so.

  28. Kunar
    26. Oktober 2008, 19:21

    Inzwischen gibt’s bei Youtube das Lied wieder zu hören. Statt einem konkreten Video habe ich aber dennoch vorsichtshalber nur auf die Suchergebnisse von „killers human“ verwiesen.

    Den Vergleich mit Elektro-Schlager-Pop finde ich gar nicht so unpassend. Allerdings ist der Gesang bei diesem Stück so schön melancholisch, in etwa wie bei vielen Popliedern der 1980er Jahre. Denen konnten auch keine Elektroelemente oder Synthesizer etwas anhaben.

  29. Coffee And TV: » Listenpanik 09/09
    6. Oktober 2009, 14:05

    […] To Be Wenn Stuart Price nicht gerade Musical Director bei Madonna ist, die alte Tanztrulla oder die Killers produziert, oder unter einem seiner Tausend Aliase Remixe erstellt, hat er ja auch noch eine Band […]