Von Frank Elstner lernen, heißt Moderieren lernen

Von Lukas Heinser
Veröffentlicht: 20. September 2012 18:35

Die Axel Springer Akademie startet demnächst die “Frank-Elstner-Masterclass”, in der “herausragende Talente” zu “Moderatoren-Persönlichkeiten” weiterentwickelt werden sollen. Konkret geht es darum, die “Web-TV-Moderatoren von morgen” zu finden.

Wir haben bereits einen exklusiven Einblick erhaschen können, wie es aussieht, wenn Internet-Menschen moderieren wie Frank Elstner:

[Elstners Anleitung]

11 Kommentare

  1. mathepauker
    20. September 2012, 21:18

    Woran ich merke, dass ich die Duslog-Filme (zu) aufmerksam gesehen habe? Schon beim Lesen der Überschrift war mir klar: Es wird einen Verweis auf Frank Elstners äh… bekanntes Interview mit Lena in der ESPRIT arena geben.

    Lustigerweise ist das ganz kurze Musikstück – einen Fachbegriff habe ich leider nicht parat – am Schluss das beim Oslog verwendete und es erscheint die URL des Bakublog.

  2. Matthias S
    21. September 2012, 10:00

    Elstner wird es “wunderbar” finden, wie ihr ihn so “sympathisch” auf den Arm nehmt. Zur Belohnung lädt er euch als “Menschen der Woche ein” und spätestens dann werdet ihr es bitte bereuen, Gott gelästert zu haben.

  3. Clara
    21. September 2012, 12:21

    Mehr NiggemeierHeinserandTV bitte!

  4. Matthias
    21. September 2012, 16:39

    Natürlich hätte Elstner ohne Meyer-Landruts – sagen wir diplomatisch: respektlose – Antworten das Gespräch in gewohnter Weise wegmoderiert – seine Moderation wäre in Vergessenheit geraten, wie Tausende anderer seiner Moderationen auch. Ich mag die Ironie dahinter.

  5. labär
    21. September 2012, 21:37

    Von Frank Elstner lernen heißt moderieren lernen! Äh ja. *grins*

  6. Peter
    22. September 2012, 21:35

    Exakt das selbe ging mir durch den kopf als ich die schlagzeile der Axel Springer AG gesehen habe :D

  7. seven
    23. September 2012, 13:17

    Das Komma in der Überschrift tut aber auch ganz schön weh…

  8. Opara
    4. Oktober 2012, 6:26

    Das Teaser-Video allein schon tut weh. Wieso führt ihr euch selbst so vor? Bisher war doch alles in Ordnung, Jungs…

  9. Nach Düsseldorf gefahren – Coffee And TV
    25. Oktober 2012, 11:43

    […] Die Jury lobt vor allem die klare Satzstruktur, das Understatement, das auch ein Pars pro toto sein könnte (“Zwölf Punkte von Lettland gekriegt”), die Gleichsetzung von Kai Pflaume und Gary Barlow und die Erwähnung von Frank Elstner. […]

  10. noonecancatchus
    25. Oktober 2012, 17:02

    Elstner will aus dem Interview auch irgendwas gelernt haben und verwendet einen Zusammenschnitt für eines seiner 10 Gebote für Moderatoren, allerdings nicht für das erste: “Du sollst respektvoll sein” (und also deine Gäste nicht infantilisieren, bis sie sich u. U. nicht mehr gut zu helfen wissen), sondern für das fünfte: “Du musst immer Herr der Lage sein”, was immer das heißt. http://www.youtube.com/watch?v=LviDuzlAGyI

  11. Wette sich, wer kann – Coffee And TV
    11. Dezember 2014, 18:19

    […] Wärmflaschen aufzupusten oder die Postleitzahlen aller deutschen Städte benennen zu können.1 Frank Elstner meldete sich auf Twitter zu Wort und vielerorts las man wieder von Elstner, kleinen Kindern in der […]

Diesen Beitrag kommentieren: