Irgendwo da draußen

Von Lukas Heinser, 11. Juli 2018 14:59

Ich hatte hier ja schon mehrfach über Rae Morris geschrieben.

Mit nur viermonatiger Verspätung habe ich jetzt festgestellt, dass es zu „Someone Like You“, dem Titeltrack ihres sehr, sehr guten zweiten Albums, ein Musikvideo gibt:

Wunderschöner Song und das Video drückt bei mir natürlich auch alle Knöpfe: dieses Fotoshoot-Setup mit den „normalen“ Menschen, das Mitsingen und dann auch noch ein tanzendes altes Paar! Hach! Bis zur letzten Einstellung!

„Wo hab ich das mit diesen Leuten, die fotografiert werden sollen, denn schon mal gesehen?“, habe ich mich gefragt und mir die Frage dann auch gleich selbst beantwortet.

Zum Beispiel (deutlich patriotischer — und das vor 9/11) bei Madonna:

Oder bei „’74–’75“, diesem unwahrscheinlichen 90er-Hit der amerikanischen Band The Connells über die Abschlussklasse von 1975 (und damit lustigerweise auch über den Abijahrgang meiner Eltern):

Bei meinen kurzen Recherchen zu „’74–’75“ bin ich nicht nur auf einen charmanten kleinen Text über das Lied beim „Guardian“ gestoßen (verstörenderweise in der Rubrik „Old Music“ — Entschuldigung, 1995 war doch gerade erst?!), sondern auch auf dieses sehr rührende Update des Musikvideos zum 40-jährigen Abitreffen der Class of ’75:

Und weil’s thematisch so schön passt, bin ich dann gerade auch noch über einen Song gestolpert, der nach meinem Abijahrgang benannt ist: „2002“ der britischen Sängerin Anne-Marie Nicholson, der aktuell auf Platz 60 der deutschen Charts steht. (Anne-Marie war 2002 elf Jahre alt.)


Keine weiteren Kommentare möglich.