Tränen lügen nicht

Von Lukas Heinser
Veröffentlicht: 7. November 2012 11:56

In Bochum beginnen sie nun nach langem Hin und Her endlich mit dem Bau des Musikzentrums. Nachdem ein (wie üblich viel zu spätes) Bürgerbegehren dagegen vergangene Woche spektakulär gescheitert war, wurden am Montag die ersten Bäume am Bauplatz in der Innenstadt gefällt.

Wenn man dem “Westen” glauben darf, war es eine extrem feucht-traurige Veranstaltung:

Bochum. Tränen flossen, als zu Wochenbeginn die Platanen an der Marienkirche fielen. Für die Urbanatix-Familie markiert die umstrittene Fällung den Abschied von ihrer Trainingsstätte. Und neue Probenräume sind derzeit nicht in Sicht. Tränen flossen, als zu Wochenbeginn die Platanen an der Marienkirche fielen. Tränen flossen, als zu Wochenbeginn die Platanen an der Marienkirche fielen. Für die Urbanatix-Familie markiert die umstrittene Fällung den Abschied von ihrer Trainingsstätte. Und neue Probenräume sind derzeit nicht in Sicht.

4 Kommentare

  1. Horst Motor
    7. November 2012, 12:30

    Ich denke, dass da ein Redakteur einfach mal seinen lange ausgearbeiteten, immer wieder verfeinerten und nun endlich zur Perfektion gebrachten Song namens “Tränen flossen, als zu Wochenbeginn die Platanen an der Marienkirche fielen” der breiten Öffentlichkeit vorstellen wollte.

    Gut, der Refrain wird vielleicht etwas zu häufig wiederholt, aber in punkto Melancholie und der Darstellung der mysteriösen Protagonisten (“die Urbanatix-Familie”) des Stücks sage ich schon mal: Watch out, Thees Uhlmann! Bochum Rock City steht in den Startlöchern.

  2. Links anne Ruhr (08.11.2012) » Pottblog
    8. November 2012, 6:28

    […] Tränen lügen nicht (Coffee And TV) […]

  3. Hannah
    8. November 2012, 13:17

    Der Text, ich kann es nicht anders sagen, ist sehr eindringlich.

  4. Imre
    12. November 2012, 18:33

    So traurig. Immerhin hat er “Trainingsstätte” geschrieben und nicht “Tränenstätte”.

Diesen Beitrag kommentieren: