Not for sale

Von Lukas Heinser
Veröffentlicht: 8. Mai 2012 11:24

Am Sonntagabend schaute ich mir das auf DVD an, von dem ich annahm, dass es die letzte Folge “Skins” sein würde: Die zehnte Folge der sechsten Staffel, die dritte Generation der Hauptcharaktere ist durch. Es war, nach einer schwer enttäuschenden fünften, eine erstaunlich gute Staffel, die Zeitanzeige näherte sich der 45-Minuten-Marke und dann lief zur großen Abschlussmontage ein Lied, das ich auf Anhieb liebte.

Ich habe noch nicht viele Serien komplett durchgeguckt, aber ich erinnere mich noch gut an das Finale von “Scrubs”1 und wie ich danach tagelang nur “The Book Of Love” von Peter Gabriel hören konnte.

Wie auch bei “Scrubs” wird es bei “Skins” noch weitergehen: Eine finale Staffel, in der die Charaktere aus allen drei Generationen auftauchen werden, wird im kommenden Jahr laufen, was ich aber erst hinterher gelesen habe. Und wie auch bei “Scrubs” hatte ich anschließend das Problem, dass ich diesen großen, bedeutenden, magischen Song nicht kaufen konnte.

“Don’t Go” der erst 19-jährigen Singer/Songwriterin Rae Morris ist bei Warner Music UK erschienen und bisher nur im britischen iTunes-Store und bei amazon.co.uk zu kaufen — das macht es mir als deutschem Hörer quasi unmöglich,2 diesen Song legal zu erwerben.

Dabei wäre ich durchaus bereit, mehr als die 99 bzw. 89 Pence dafür zu bezahlen, ich würde glatt zehn Pfund dafür hinblättern, dieses Lied endlich auf meiner Festplatte zu haben. Aber es geht nicht. Und so bekommt die junge Frau, die dieses für mich so bedeutende Lied geschrieben hat, jetzt eben kein Geld von mir — oder nur die paar Centbruchstücke, die es abwirft, dass ich den Song seit zwei Tagen gefühlte hundert Male auf ihrer Soundcloud-Seite gehört habe.

Dieser Eintrag ist womöglich ein Beitrag zur Urheberrechtsdebatte.

  1. Also das eigentliche Finale von “Scrubs”, nicht die Unzumutbarkeiten der neuen Folgen. []
  2. Ja, ich weiß: Es gibt Tricks und natürlich hätte ich mir bei meinem letzten Besuch im Vereinigten Königreich einfach mal einen britischen iTunes-Gutschein kaufen können … []

16 Kommentare

  1. Lisa M. Koßmann
    8. Mai 2012, 11:41

    Man könnte in die DVD eine Funktion einbauen, die nach dem Abspann der letzten Folge sofort einen Link zum Kaufen des Songs aufpoppen lässt. In dem emotionalen Moment am Ende einer Serie würden da viele drauf anspringen. Stattdessen so was … Gegenüber den Künstlern echt nicht fair.

  2. Alberto Green
    8. Mai 2012, 11:55

    Ist es nicht absurd, dass man im Jahr 2012 – die Globalisierung, Internet & Co. sind volljährig, studieren schon und sind fast aus dem Haus – mindestens 1–2 Wochen von solchen Problemen hört?
    Normalerweise würde ich auf spotify verweisen, das aber auch so seine Nachteile und den Song nicht hat.

  3. fabian
    8. Mai 2012, 12:09

    interessant, ich fand die sechste staffel ziemlich schlecht und habe nach der dritten folge oder so aufgehört zu gucken. war mir dieses mal zu künstlich dramatisch und irgendwie zu doof als dieser würfeltyp vorgestellt wurde. dann musste auch noch [Spoiler entfernt]. dass es ne siebte staffel gibt wusste ich auch nicht, aber das hört sich super an, wäre toll, wenn hannah murray dabei ist.

    keine ahnung, wie du geld für den song zahlen könntest, aber du könntest ja audacity laufen lassen und den computersound aufnehmen – das problem nicht fände ich aber aus “notwehr” erlaubt :P

  4. SvenR
    8. Mai 2012, 12:14

    Rein rechtlich: Selbst wenn Du ihn aus dem Britischen iTunes Store oder bei amazon.uk kaufen würdest, wäre es nach der reinen Lehre eine sogenannte Raubkopie.

    Rein pragmatisch: Hast Du schon mal einen Britischen iTunes Geschenk-Gutschein dieses Liedes probiert?

  5. Martin
    8. Mai 2012, 12:20

    Bei Spotify hab ich das Lied gefunden.

  6. Daniel
    8. Mai 2012, 13:25

    Ging mir genauso, nach Ende der Folge wollte ich den Song kaufen – keine Chance. Und bei Spotify in Deutschland konnte ich ihn auch nicht finden.

  7. PabloD
    8. Mai 2012, 13:27

    Bekomme ich einen Keks, wenn ich die Kraftklub-Reminiszenz erkenne?

  8. SvenR
    8. Mai 2012, 13:46

    @PabloD: Ja, ist schon auf Deiner Festplatte.

  9. Lukas Heinser
    8. Mai 2012, 14:15

    @PabloD:

  10. Alberto Green
    8. Mai 2012, 15:18

    @ Martin, Daniel: Finden ist nicht das Problem. Das Abspielen schon eher.

  11. Stephan
    8. Mai 2012, 16:50

    @Fabian: Danke fürs massive Spoilern!!

    @Lukas: Ich fand die 5. Staffel spitze, hatte ich innerhalb einer knappen Woche komplett durch. Vor allem da ich nach der eher lahmen 4. Staffel (zumindest 1. Hälfte) nicht so hohe Erwartungen hatte. Anscheinend lohnt sich ja auch die 6. noch. Wieauchimmer, Skins rockt.

  12. Petra
    8. Mai 2012, 19:03

    http://www.jpc.de/jpcng/poproc.....um/2689674

    Mit ein bisschen Wartezeit als gute alte physische CD kaufen beim CD-Händler meines Vertrauens……

  13. basti
    9. Mai 2012, 4:41

    Bin gerade mitten in der 5. Staffel und auch leicht enttäuscht – schön zu hören, dass die Sechste wieder besser werden wird. Dann setzt’ ich mich doch direkt mal ran :)

    Hoffentlich tauchen in der finalen Staffel wieder Cassie und Sid auf – das Finale der Beiden war ja nicht ganz so eindeutig.
    Auf ein Wiedersehen mit Effy würde ich mich auch freuen. Hab mich ja ein bisschen in sie verliebt :)

  14. SvenR
    10. Mai 2012, 9:59

    *räusper*
    Hast Du schon mal einen Britischen iTunes Geschenk-Gutschein dieses Liedes probiert?

  15. Hendrik
    12. Mai 2012, 14:14

    @Sven – (4) warum wäre das eine Raubkopie?

  16. SvenR
    12. Mai 2012, 23:16

    @Hendrick: Amazon und iTunes haben in den jeweiligen Ländern nur die Rechte, Downloads für Kunden in den Ländern zu verkaufen. Wenn Kunden so tun, als ob sie das wären, obwohl sie es nicht sind, dann sind die Downloads nicht rechtmäßig.

    Genausowenig ist eine in UK gekaufte CD in Deutschland lizenzrechtlich in Ordnung, weil die GEMA nichts von abbekommt (verkürzte Darstellung).

    Beides wird i.d.R. nicht verfolgt.

Diesen Beitrag kommentieren: