Programmhinweis: Simon den Hartog

Von Coffee And TV, 1. April 2010 23:30

Phil Collins, Thom Yorke, James Dean Bradfield, … — die Liste der Sänger, die sich auch mal außerhalb ihrer Bands (Genesis, Radiohead, Manic Street Preachers) austoben wollten, ist lang. Jetzt also Simon den Hartog.

Ab Samstag tourt der quirlige Wahl-Kölner für eine Woche ohne seine Kilians durch die Republik, im Vorprogramm spielen die sehr empfehlenswerten An Horse (mehr zu denen bei den nächsten „Gesammelten Platten“). Das sieht dann so aus:

03.04. Stuttgart, Keller
04.04. Erlangen, E-Werk
05.04. Wiesbaden, Schlachthof
06.04. Marburg, KFZ
07.04. Düsseldorf, zakk
08.04. Osnabrück, Kleine Freiheit
09.04. Berlin, Magnet
10.04. Halle, Objekt 5

Basti bei der Arbeit

Wer es (skandalöserweise) nicht zu den Konzerten schafft, muss auf eine Überdosis Kilian nicht verzichten: Basti Boensch, verantwortlich für den Livesound, wird ein exklusives Tourblog schreiben. Und Sie ahnen nie, wo …

Äh, na gut.

Das Simon den Hartblog
ab ungefähr morgen
nur auf coffeeandtv.de

4 Kommentare

  1. Katharina
    2. April 2010, 0:24

    „Der quirlige Wahlkölner“? Lukas, ich möchte bitte ein signiertes Exemplar von „Die schönsten Adjektive der Achtziger“, wenn du es herausbringst.

  2. Johannes
    2. April 2010, 14:06

    Wann machen die Kilians einen Song über diesen Blog?

  3. Nummer Neun
    2. April 2010, 18:50

    Sie könnten ja auch einfach Blur covern.

  4. B.
    3. April 2010, 1:19

    „An Horse“ sind großartig und den Besuch dieser Minitour allein wert. Mal schauen, ob ich einen der Termine mitnehmen kann.