Queensberry

Von Kathrin Grannemann, 20. November 2008 21:51

Heute abend ist der Name der neuen Popstars-Band bekannt gegeben worden. Queensberry soll die neue Girlgroup heißen, und ich bin mir ziemlich sicher, dass sie sich perfekt einreihen werden in die Erfolgsgeschichte der restlichen Popstars-Bands. Vor allem, wenn es um den Namen an sich geht.

Wer erinnert sich nicht noch gerne an die No Angels und die in der gleichen Staffel entstandenen Bands Curly und Fresh’n’Juicy? Oder die herrlichen Bro’Sis, die Staffel, in der Ross Anthony so bekannt wurde, dass es immerhin für die Teilnahme am Dschungelcamp reichte? Besonders überzeugt war ich auch von Room2012, dem „heißesten Liveact Deutschlands“ mit ihrem Justin-Timberlake-Soundalike-Song „Haunted“.

Ein besonderes Schmunzeln aber konnte mir Pro7 in dem Moment auf das Gesicht zaubern, als sie im Jahre 2004 den Bandnamen der Staffel bekannt gaben. Mit Nu Pagadi haben sie damals eine Band geschaffen, die mit „Sweetest Poison“ nicht nur geradewegs auf den bereits abgefahrenen Dark-Rock-Zug aufgesprungen ist, sondern auch hieß wie ein ostdeutscher Brotaufstrich.

Die potentiellen Bandmitglieder freuen sich jetzt ungemein, bald vielleicht auch „eine Queensberry zu sein“. Wenn sie ähnlich erfolgreich werden wie ihre Vorgänger, sollte man vielleicht möglichst schnell Marmelade aus den Beeren machen, um sie den Produzenten direkt aufs Brot zu schmieren …

29 Kommentare

  1. Philip
    20. November 2008, 21:58

    Nu Pagadi ist (war?) auch eine russische Zeichentrickserie. Mit in etwa der gleichen Story/Setting wie Tom und Jerry. Nur mit einem Wolf und einem Hasen (wenn sich meine Freundin da nicht grade irrt.) Irgendwo hat sie auch noch eine Kassette (VHS, wie soll ich die wohl abspielen!?!?) rumliegen.

  2. Quotenblogger
    20. November 2008, 21:59

    Nicht zu vergessen: Preluders und Overground. Auch nicht gerade die intelligentesten Namen!

  3. Kathrin
    20. November 2008, 22:00

    @Philip ja, die Serienbeschreibung würde auch das Motiv erklären, was auf dem Schokoaufstrich war. Da waren nämlich ein fieser Wolf und ein verängstigter Hase drauf.

  4. Poppster
    20. November 2008, 22:03

    Naja mit Auftritten in Marktredwitz und Hof kann man nicht wirklich eine Weltkarriere starten. Was ist eigentlich aus Monrose geworden? Senna moderiert mit Olli P. bei Singing Bee….

  5. Philip
    20. November 2008, 22:08

    Ich glaube, ich muss mir die Serie (Nu Pagadi) echt mal antun. Aber erstmal den Videorekorder anschließen! Hat jmd Ahnung von Scart-Kabeln?

    @Poppster: Senna war heute auch bei einer VIVA-Sendung. Wenn ich mich nicht verhört habe, dann wurde sie an einer Stelle kurz „Mister Senna“ genannt.

    [ot: ich verschreib mich immer. anstatt senna schreib ich immer senne…. blöde bielefelder wurzeln)

  6. Kunar
    20. November 2008, 22:09

    Die Zeichentrickserie stammt noch aus Sowjetzeiten, wird aber noch heute gerne von kleinen Kindern geguckt, wie ich dieses Jahr im Flughafen von Kaliningrad feststellen durfte. War auch in der Tschechoslowakei unter dem Namen „Jen počkej!“ sehr bekannt und beliebt.

  7. Philip
    20. November 2008, 22:13

    „Nu pagadi“ soll wohl sinngemäß so etwas bedeuten wie „ich krieg dich“ oder „pass auf“. und das ist wohl der einzige satz, den der wolf in der serie immer sagt. also werde ich es wohl auch verstehen.

    gibt die übersetzung wohl auch irgendwelche schlüsse auf die band zurück??

  8. Kathrin
    20. November 2008, 22:16

    Viel interessanter finde ich die Queensberry-Regeln, die Basisregeln des modernen Boxsports…

  9. Philip
    20. November 2008, 22:32

    Ich glaube ja, dass die Popstars-Bands ihre Namen durch die Wikipedia-Zufalls-Artikel-Funktion bekommen.

  10. Kunar
    20. November 2008, 23:15

    „Ну, погоди!“ läßt sich meines Wissens am besten bist „Na warte!“ übersetzen. Der Wolf ruft: „Hej, Hase! Na, warte!“

  11. Philip
    20. November 2008, 23:23

    @Kunar: Stimmt. Sagte meine Freundin auch. Ich bin leider des russchischen überhaupt nicht mächtig und war da auf meine grobe erinnerung angewiesen. im sinn hab ich es ja in etwa getroffen.

    auf jeden fall werd ich mal versuchen, mir die sendung anzusehen.

  12. meistermochi
    21. November 2008, 0:47

    täuschen mich die sinne, oder waren und sind monrose nicht ziemlich erfolgreich?!?!

  13. nilz
    21. November 2008, 0:49

    was ich viel bemerkenswerter fand, waren die ersten queensberry-songs, die man hören durfte (zwei oder drei verschiedene nummern):
    ich weiss nicht wie es die popstartsmacher schaffen, seit der brosis-staffel (also die zweite) konsequent jedem musiklaischen trend hinterherzuhecheln und ihn gerade in dem moment zu featuren, als man sich gerade geeinigt hat, das es ja nun mal gut sei. brosis waren die letzten ihrer art, bei so cheesy produziertem hochglanzpop, der eher schnell produziert wird. über preluders müssen wir nicht sprechen. nu pagadi sollten auf diesen goth-emo-rock-zug aufspringen, als gerade alle froh waren, das the rasmus aus den charts raus sind. room 2012 wurden auf timbaland gebügelt, der wirklich schon lange überschüssig überdrüssig ist und jetzt haben wir also eine band, die, überraschung, nach duffy und amy winehouse klingt.

    warum? warum keine innovation. kein wagnis. gerade eine starke marke wie popstars könnte es sich leisten, ausgetretetene pfade zu verlassen, stattdessen sorgen sie für noch mehr mediokrität, oder so. ach. naja. dafür ist leo IN DER BAND! JUCHUH!

  14. nilz
    21. November 2008, 0:50

    p.s.: ganz vergessen: Monrose scheinen tatsächlich fähige produzenten gefunde zu haben. die songs werden immer besser und ausgereifter, mit „hit and run“ ist ihnen sogar eine club-kompatible nummer geglückt, das finde ich doch mal angenehm überraschend, auch wenn ich die gruppe zu beginn horror fand und nicht verstehen konnte, warum die jury leo nicht genommen hat.

  15. Philip
    21. November 2008, 0:52

    Mir ist von Monrose jetzt nur grade ein Lied im Kopf, irgendwatt mit „summer“. Und ansonsten kenne ich die nur aus den pro7-„we love to entertain you“-einspielern und senna von dem karaoke dingens.

    und, achja, die waren auch mal beim vorentscheid für den eurovision song contest. ansonsten fällt mir nix ein.

  16. tr33
    21. November 2008, 8:38

    Heute ist übrigens auch die Veröffentlichung einer CD, wo man die Band auch schon fast wieder als Newcomer bezeichnen kann:
    http://www.amazon.de/gp/produc.....d_i=290380

    Dr. Pepper für Alle!!!

  17. Johanna
    21. November 2008, 13:36

    Als erstes habe ich es auch wie Katrin hier gemacht und Queensberry geggogglet, weil es mir irgendwie bekannt vorkam. Naja, die Boxregeln waren es dann aber nicht.
    Es erinnert mich nämlich einfach an „Rockferry“ den Albumtitel von Duffy, womit ich dann auch vollkommen Nilz zustimmen würde. Ganz billiger Ableger.
    Ach ja, und schön, dass ich nicht die einzige bin, die es gesehen hat…

  18. Ernst
    21. November 2008, 20:41

    Vgl. noch
    http://de.wikipedia.org/wiki/Hase_und_Wolf
    http://www.zeichentrickserien.de/hasewolf.htm
    und
    http://video.google.de/videosearch?q=nu+pogodi

  19. Jan
    21. November 2008, 21:05

    Monrose haben in der Tat einige echt gute Popnummern hingelegt, wie ich finde. Man kann ja auch versuchen auszublenden, wer da singt, wenn man die drei wirklich so schlim findet. Und so unerfolgreich sind die wirklich nicht, falls Chartspositionen etwas aussagen:
    http://www.musicline.de/de/cha.....ose/single

    Der Name Queensberry ist in der Tat eine Katastrophe. Man weiß ja auch schon, worauf es inhaltlich hinauslaufen wird: 60s-angehauchter Pop wie AmyDuffyHeinzmann. Dennoch: Ich oute mich hiermit als regelmäßiger Popstars-Gucker. Ich werde da prima unterhalten.

  20. meistermochi
    22. November 2008, 9:53

    diese senna macht auch nen netten job bei singing bee. eine wirklich zügige und unterhaltsame show!

  21. Caro
    22. November 2008, 17:22

    Die Popstars-Bandnamen waren ohne Zweifel schon immer totaler Schwachsinn. Aber den Misserfolg der neuen Band würde ich mal nicht so früh besingen. Ich glaube, bei Popstars gibt’s so einen 2-Jahres-Rhythmus, in dem eine Gruppe erfolgreich sein kann. Wir werden sehen

  22. meistermochi
    23. November 2008, 11:08

    wer denkt sich die namen eigentlich aus? gibt es denn hier keinen, der jemanden kennt, der jemanden kennt? ist das eine agentur? so eine, die auch deutsche untertitel für englische filmnamen findet?

  23. Annika
    23. November 2008, 12:00

    man merkt eben gleich das da die GANZ GROSSEN Marketing Experten mit am Tisch sitzen.

    Es sei denn der D! hat sich die bis jetzt alle alleine ausgedacht. Vielleicht sucht er die auch nach „tanzbarkeit“ aus, man kanns ja nie wissen !!!

  24. Kathrin
    23. November 2008, 12:21

    @Annika D! hat nachher bei Raab selbst noch angemerkt, dass er den Namen zu Anfang total scheiße fand, wurde also offenbar von irgendwelchen „Fachleuten“ erdacht.

  25. Queensberry
    28. November 2008, 13:03

    Letztendlich kommt es ja auf die Musik an. Wie das Kind dann heisst juckt ja gar nicht. Ich verweise mal auf Bandnamen wie „Geier Sturzflug“ usw.

  26. Caro
    28. November 2008, 14:53

    Wenn die Musik aber so ist wie das, was man bisher gehört hat, dann ist der gewöhnungsbedürftige und merkwürdige Name der Band Programm… Zumal ich lustigerweise eine Popstars-Guckerin bin, aber die Musik hinterher ohnehin nicht höre.

  27. Queensberry Infos
    4. Dezember 2008, 7:25

    Ich denke in der Popwelt zählt nicht nur die Stimme … hat man bei der Ausscheidung diverser Kandidatinnen gesehen!

  28. Queensberry
    11. Dezember 2008, 5:10

    Aber für die Namen können ja jewiels die Teilnehmer nichts, die müssen dann damit klarkommen und sooo schlecht find ich den Namen jetzt eigentlich nicht – wer den Weg weiter verfolgen will oder mal mit den Mädels quatsch – klickt hier wenn ich das hier posten darf : http://www.queensberry-fans.de

  29. Alexander
    22. April 2009, 16:44

    Hi, ich finde die aktuelle POPSTARS-Band wirklich supii, ich hoffe mal die bleibt noch ein bisschen lnger bestehen, als ihre Vorgnger. Aber bei Casting-Bands ist das natrlich immer so eine Sache … Grsse

Diesen Beitrag kommentieren: