Heute ist kein Kavaliersdelikt

Von Lukas Heinser, 27. April 2008 15:05

Das „Herunterladen von Computern“ gefährdet die deutsche Kulturnation, sagt Angela Merkel in Ihrem gestrigen Videocast und reagiert damit auf den offenen Brief, den ihr Vertreterinnen und Vertreter der „Kreativwirtschaft“ (ist bei solch peinlichen Spektakeln nie weit weg: Prof. Dieter Gorny) geschrieben haben.

Bevor Merkel und Gorny meine eigene Kreativität gefährden, habe ich Merkels Ansprache deshalb kurz in den Mixer gepackt. Und das kam dabei heraus: Quatsch mit Sauce.

[Direktlink]

3 Kommentare

  1. Sebastian
    27. April 2008, 19:44

    Astrein. Aber an die Realität kommt kein Remix der Welt ran.

  2. Lukas
    27. April 2008, 19:46

    Man sollte vielleicht wirklich noch mal darauf hinweisen, dass „das Herunterladen von Computern“ eine ungeschnittene Stelle aus dem Original (Text gibt’s hier) ist.

  3. Wolfgang
    27. April 2008, 21:27

    Ich glaube es wurde in den Kommentaren bei nerdcore schon darauf hingewiesen, dass „das Herunterladen von Computern“ zwar grammatikalisch grenzwertig ist, jedoch den richtigen Sachverhalt beschreiben könnte, eben das Herunterladen von Dateien von anderen Computern.
    Allerdings ist anzunehmen, dass Frau M. sich doch eher komplette EDV Komponenten auf ihre Festplatte lädt, die Glückliche.

Diesen Beitrag kommentieren: